10.09.2018

BW Feldkirch siegt -
Schoren verliert

Die MGA Fivers feierten am Sonntag in der ersten WHA-Runde einen harterkämpften 25:24 (15:14)-Heimsieg über den UHC Eggenburg. Der ÖHB-Cupsieger tat sich nach den Abgängen von Monika Stefanoska, Ines Rein, Katharina Zahrada, Caridad Flicker und Patricia Haider im Sommer schwer, in die Partie zu finden und konnte sich nie absetzen.

Im zweiten Spiel des Tages startete der ATV Auto Pichler Trofaiach gegen die Union St. Pölten nach der Pause eine Aufholjagd, stellte von 10:15 auf 18:17. Danach riss bei den Steirerinnen aber wieder der Faden, die Gäste setzten sich erneut etwas ab und fuhren schließlich mit 26:24 ihre ersten zwei Saisonpunkte ein. „Nachdem sich unser Team zurückgekämpft hatte, waren wir guter Dinge. Leider sind uns aber dann wieder zu viele individuelle Fehler passiert. Es war nicht das erste Mal, dass uns der Saisonstart misslingt, da haben wir schon Erfahrung“, resümierte Trofaiach-Obmann Heinz Rumpold.

Serienmeister Hypo NÖ startete bereits am Samstag mit einem klaren Sieg. Die Südstädterinnen gewannen gegen HIB Handball Graz in der Südstadt 29:15 (15:10). Die Murstädterinnen sind das einzige Team, das Hypo NÖ in der vergangenen Spielzeit eine Niederlage zufügen konnte. „Es war ein nervöser Beginn, die Mannschaft ist noch nicht zusammengespielt. Wir haben schließlich einige neue Spielerinnen. Nach 20 Minuten konnten wir aber das Kommando übernehmen und haben eine starke zweite Halbzeit gespielt“, resümierte Hypo NÖ-Co-Trainer Ferenc Kovacs.

Der SSV Dornbirn Schoren musste sich zum Auftakt dem WAT Atzgersdorf 27:28 (13:16) geschlagen geben. Das Siegestor für die Wienerinnen, die in der 34. Minute bereits mit sechs Toren in Führung lagen, erzielte Sandra Mahr in der Schlusssekunde. Das zweite Ländle-Team konnte einen Heimsieg verbuchen. Der HC Sparkasse BW Feldkirch schlug ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt 28:25 (14:15).

WHA-Grunddurchgang, 1. Runde
08.09.: HC Sparkasse BW Feldkirch - ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT 28:25 (14:15)            
08.09.: Hypo NÖ - HIB Handball Graz 29:15 (15:10)        
08.09.: SSV Dornbirn Schoren - WAT Atzgersdorf 27:28 (13:16)
09.09.: MGA Fivers - UHC Eggenburg 25:24 (15:14)
09.09.: ATV Auto Pichler Trofaiach - Union St. Pölten 24:26 (10:15)
03.10., 19:30: UHC Müllner Bau Stockerau - Perchtoldsdorf Devils/Vöslauer HC


Aktuell im vsport liveticker