28.01.2018

Die Ländle-Teams
feiern klare Siege

Der UHC Müllner Bau Stockerau und HC Sparkasse BW Feldkirch wurden in der 13. WHA-Runde ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Niederösterreicherinnen schlugen die Damen des ATV Trofaiach souverän 34:18 (19:9). Die Ländle-Sieben hatte mit dem ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt härter zu kämpfen, gewann aber nach Pausenrückstand (10:11) noch mit 23:19. Stockerau und Feldkirch führen die Tabelle mit je 21 Punkten an. Am Sonntag hat Serienmeister Hypo NÖ Gelegenheit, mit einem Sieg über den UHC Eggenburg die Tabellenführung zurückzuerobern.

"Wir haben einen Start-Ziel-Sieg gefeiert, konnten den gesamten Kader einsetzen. Nur am Anfang war es ausgeglichen, dann war es so etwas wie eine gmahte Wiesn", berichtete Stockeraus Sportlicher Leiter Wolfgang Kaindl.

Einen souveränen Auftritt legte auch der regierende ÖHB-Cupsieger und Vizemeister MGA Fivers hin. Natascha Schilk und Co. gewannen das Wiener Derby gegen den WAT Atzgersdorf 29:25 (17:9). Die Damen der Union St. Pölten fuhren ebenfalls einen Heimsieg ein. Sie gewannen ein umkämpftes Niederösterreich-Derby gegen Schlusslicht Union APG Korneuburg Handball 17:16 (9:8). Das Spiel war von vielen technischen Fehlern und vielen Fehlwürfen geprägt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Unterm Strich hat St. Pölten gegen einen direkten Gegner im Kampf gegen den Abstieg zwei wichtige Punkte erkämpft, also quasi ein Vier-Punkte-Spiel gewonnen.

Den einzigen Auswärtserfolg konnte der SSV Dornbirn Schoren verbuchen. Die Vorarlbergerinnen gewannen ihr erstes Spiel unter der neuen Trainerin Ausra Fridrikas bei HIB Handball Graz 30:23 (15:9) und schlossen zu den fünftplatzierten Murstädterinnen auf.

WHA, 13. Runde
27.01.: UHC Müllner Bau Stockerau - ATV Trofaiach 34:18 (19:9)
27.01.: HC Sparkasse BW Feldkirch - ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt 23:19 (10:11)
27.01.: 18:00: HIB Handball Graz - SSV Dornbirn Schoren 23:30 (9:15)
27.01.: Union St. Pölten - Union APG Korneuburg Handball 17:16 (9:8)
27.01.: MGA Fivers - WAT Atzgersdorf 29:25 (17:9)
28.01., 18:00: Hypo NÖ - UHC Eggenburg


Aktuell im vsport liveticker