27.09.2014

WHA-Teams spielen in der Fremde

Am Samstag trifft Wr. Neustadt in der Anemonenseehalle auf den HC JCL BW Feldkirch. Die Niederösterreicherinnen haben in drei Spielen fünf Punkte gesammelt, liegen gleichauf mit den MGA Fivers und dem SSV Dornbirn Schoren. Die Ländle-Sieben hat allerdings ein Spiel mehr ausgetragen. Wr. Neustadt feierte zuletzt einen 39:16-Kantersieg über Schlusslicht WAT Fünfhaus. In den kommenden Partien rechnet Trainer Klaus Schuster mit größerer Gegenwehr. „Die nächsten Aufgaben gegen Feldkirch und Atzgersdorf werden deutlich schwieriger  werden, aber wir freuen uns schon sehr auf diese Herausforderungen“, so Schuster.  Feldkirchs Damen konnten am vergangenen Wochenende mit einem Unentschieden in Korneuburg Selbstvertrauen tanken und stehen mit drei Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.

UHC Müllner Bau Stockerau - SSV Dornbirn Schoren

Fünf Punkte aus vier Spielen stehen beim SSV Dornbirn Schoren zu Buche. Am Samstag gastieren die Vorarlbergerinnen beim UHC Müllner Bau Stockerau, eines der drei noch punktelosen Teams, und sind klar zu favorisieren. Zuletzt zeigten Kapitänin Beate Kuhn und Co. beim Sieg über Hypo NÖ 2 und auch schon davor bei der Niederlage gegen Hypo NÖ 1 eine starke Leistung.


Aktuell im vsport liveticker