15.09.2014

Klassepartie des SSV gegen den Meister

Hypo NÖ 1 feierte am Sonntag im vierten WHA-Saisonspiel den vierten Sieg. Die neuformierte Mannschaft von Trainer Ferenc Kovacs setzte sich beim SSV Dornbirn Schoren 24:18 (11:9) durch.

Der Favorit ging erst in der 20. Minute erstmals in Führung. Die Ländle-Sieben hielt aber weiter gut dagegen. Eine Vorentscheidung fiel nach der Pause, als Hypo NÖ 1 von +2 auf +7 davonziehen konnte. In der 46. Minute stand es 19:12 für Viktoria Mauler und Co. In Folge spielten sie die Partie souverän nach Hause.

„Wir sind wirklich gut gestartet und konnten über 60 Minuten mit dem Gegner mithalten. Die Mannschaft hat toll gekämpft, stand in der Abwehr gut. Leider haben wir aber zu viele Chancen vergeben. Dennoch ist es unser bestes Ergebnis gegen Hypo NÖ geworden“, zeigte sich Dornbirn-Coach Philipp Lunardon zufrieden.