14.11.2017

ÖHB-Cup: Hard muss
nach St. Pölten

Bei Zweitligist Sportunion Die Falken St. Pölten ist Handballmeister ALPLA HC Hard im Achtelfinale des ÖHB-Cups zu Gast. Dies ergab am Dienstagvormittag die Auslosung im ÖHB-Büro in Wien.

Rund um Ex-Teamspieler Markus Wagesreiter (35), der auch einige Saisonen in Hard gespielt hat, hat der Tabellenachte der Bundesliga ein junges Team formiert. „St. Pölten ist eine machbare Aufgabe, die wir keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen werden“, so Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer. „Jetzt gilt es rasch einen Termin zu finden.“ Denn bis 17. Dezember müssen alle Achtelfinalspiele absolviert sein.

Die weiteren Achtelfinalpaarungen im ÖHB-Cup lauten: Atzgersdorf – Bregenz, Korneuburg – Ferlach, Tulln – Margareten (HBA), Bärnbach/Köflach – Krems, Bruck – Linz, Hollabrunn - Westwien und Schwaz – Margareten (HLA).
.

12. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, heute:

ALPLA HC Hard – SC kelag Ferlach, 19.30 Uhr, Sporthalle am See, SR Wallner/Weber (Niederösterreich)



Hinspiel in der 3. Qualifikationsrunde zum EHF-Cup, Samstag:

Wacker Thun (SUI) - ALPLA HC Hard, 17.30 Uhr (Livestream auf handballTV.ch), Sporthalle Lachen, SR Zendali/Riello (ITA). Rückspiel am Samstag, 25. November in der Sporthalle am See. Anpfiff ist um 19 Uhr. Der Sieger qualifiziert sich für die EHF-Cup-Gruppenphase (Top 16).