03.02.2017

Anlauf auf das Final-Four

Im Viertelfinal-Schlagerspiel des ÖHB-Pokals hat der ALPLA HC Hard am kommenden Sonntag (16.30 Uhr, Sporthalle am See) den Ligakonkurrenten SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zu Gast. Dabei kann der Gewinner des Grunddurchgangs der Handball Liga Austria (HLA) erstmals in dieser Saison komplett antreten.

Cheftrainer Petr Hrachovec gibt auch gleich die Marschroute vor. „Der Cup ist der schnellste Weg zu einem Titel,“ so der 44-Jährige. Seine Schützlinge müssen vor allem auf die offensive Deckung und die schnellen Tempogegenstöße eine Antwort finden um das Ticket für das Final-Four-Turnier (14./15. April) zu lösen. 

Für den EHF-Master-Coach sind die beiden Legionäre Erwin Feuchtmann und der ungarische Zweimetermann Gabor Hajdu die Schlüsselspieler im Team des isländischen Trainers Hannes Jon Jonsson. Der chilenischen Teamspieler Erwin Feuchtmann zählte bei der WM 2017 in Frankreich mit 37 Toren zu den Topwerfern. 

Mit Sebastian Frimmel, Wilhelm Jelinek, Julian Schiffleitner, Philipp Seitz oder Julian Ranftl verfügen die Wiener über junge, hungrige Nachwuchstalente. In den bisherigen Saisonduellen setzte sich jeweils die Heimmannschaft durch. Dem 30:26-Erfolg zum Meisterschaftsstart in der Sporthalle am See folgte eine knappe 29:31-Auswärtsniederlage.

Die Roten Teufel vom Bodensee haben sich intensiv auf die zweite Saisonhälfte vorbereitet. Mit vier Testspielen gegen Schweizer Erstligisten hat der fünffache HLA-Champion wieder seinen Spielrhythmus gefunden. 

Im ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 kann der ALPLA HC Hard erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten. Nationalspieler Boris Zivkovic ist nach 318 Tagen wieder mit dabei. Der 24-jährige Linkshänder zog sich im Frühjahr 2016 eine schwere Knieverletzung zu. Auch Kapitän Dominik Schmid feiert nach dem Mitte November erlittenen Seitenbandeinriss im Knie sein Comeback.

In der heimischen Meisterschaft geht es für die in der ersten Runde des Oberen Play-offs spielfreien Harder am Freitag, 10. Februar, gleich mit dem Ländle-Derby gegen Erzrivalen Bregenz Handball weiter. Anpfiff in der Sporthalle am See ist um 19.30 Uhr (live auf LAOLA1.tv).  

Viertelfinale im ÖHB-Cup, Sonntag:

ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, 16.30 Uhr, Sporthalle am See, SR Hutecek/Plessl (NÖ). Die weiteren Begegnungen: WAT Atzgersdorf – HSG Graz (Samstag, 19 Uhr), UHC Tulln – HC Fivers WAT Margareten (Sonntag, 17 Uhr), HiB Graz – HC Linz AG (Sonntag, 18 Uhr).

Testspielergebnisse:

Hard – Gossau 29:24 (15:8). Hard – Pfadi Winterthur 27:26 (14:14), Hard – Kadetten Schaffhausen 36:38 (19:23), Hard – HC Kriens-Luzern 29:29 (16:19)

2. Runde im Oberen Play-off der Handball Liga Austria, Freitag, 10. Februar:

ALPLA HC Hard – Bregenz Handball, 19.30 Uhr (live auf LAOLA1.tv), Sporthalle am See, SR Hofer/Schmidhuber (Wien).


Aktuell im vsport liveticker