24.03.2022

Graz gewinnt
Nachtragsspiel

Im zweiten Nachtragsspiel binnen vier Tagen der HSG Holding Graz rehabilitieren sich die Steirer für die Niederlage beim SC kelag Ferlach vom Wochenende und setzen sich in einem offenen Schlagabtausch bei roomz JAGS Vöslau 29:26 durch. Während Graz fix im Viertelfinale der HLA MEISTERLIGA steht, können die Thermalstädter ihr Punktekonto für das Abstiegs-Playoff nicht aufstocken.

Von Beginn weg kann die HSG Holding Graz vorlegen, sieht sich in der 16. Minute erstmals und auch letztmals in diesem Spiel in Rückstand - 7:8. zur Halbzeit führen die Gäste knapp mit 14:13 und knapp bleibt es auch nach Seitenwechsel.

Graz legt vor, Vöslau gleicht aus. In der 45. Minute dann eine Zwei-Tore-Führung für die Steirer, die sie in der Folge sogar auf drei und vier Tore ausbauen können. In der 57. Minute kämpft sich Vöslau nochmals auf zwei Tore heran, mit dem Treffern von Stephan Jandl zum 28:24 für Graz in der 59. Minute war dann aber die Vorentscheidung gefallen.

Die HSG Holding Graz setzt sich 29:26 durch.


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.