17.03.2020

Bregenzer Handball bei Nachbarschaftshilfe

„Wir sind der größte und erfolgreichste Handballverein Österreichs. Das haben wir der Stadt Bregenz, dem Land Vorarlberg und der Loyalität vieler Unternehmen zu verdanken. Jetzt sind wir an der Reihe! Wir haben keine Sekunde gezögert und der Nachbarschaftshilfe Bregenz sofort unsere Hilfe angeboten. Egal ob für Botendienste, zum Befüllen von Regalen im Lebensmittelhandel oder zur Betreuung von Kindern, deren Eltern arbeiten müssen sind – wir sind bereit zu helfen. In erster Linie geht es aber um Besorgungen des täglichen Bedarfes und natürlich immer nach Abstimmung mit den Behörden“, sieht sich die Vereinsführung um Geschäftsführer Björn Tyrner und Präsident Roland Frühstück in der Verantwortung.
 
In enger Zusammenarbeit mit der Nachbarschaftshilfe Bregenz setzen wir eine ganze Reihe von Maßnahmen, um die aktuellen Aufgaben zu meistern. Mit rund 300 aktiven Mitgliedern, davon alleine 240 im Jugend- und Kinderbereich, steht der größte Handballbetrieb Österreichs seit Donnerstag, den 12. März still. Wann es für TrainerInnen und SpielerInnen weitergeht, steht in den Sternen.