11.09.2019

"Wir können das besser"

Am kommenden Freitag den 13. September geht es ausgeruht und gut vorbereitet zum SC kelag Ferlach. Ferlach gewann sein Auftaktmatch in heimischer Halle gegen die HSG Holding Graz, und holte zuletzt im Spiel am vergangenen Wochenende gegen Linz noch ein Remis, bei einem 6-Torerückstand zur Halbzeit raus. Bregenz Handball zeigte im Spiel gegen Schwaz Tirol über weite Strecken einen guten Handball, aber konnte in den letzten fünf Minuten seine Routine nicht ausspielen. So ging die Partie mit 27:26 für Schwaz aus.

Zwei Punkte aus Ferlach müssen her

Das Team von Markus Burger möchte aber unbedingt zwei Punkte holen und ist optimistisch für das Spiel. Nico Schnabl: „Wir wissen, dass Schwaz kein guter Saisonstart war. Wir können definitiv besser spielen. Ferlach ist eine unangenehme heimstarke Mannschaft, die sich gut verstärkt hat. Wir müssen uns definitiv steigern. Aber die Motivation ist da und unser Ziel ist ganz klar die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen“.

Markus Burger hält Ferlach ebenfalls für einen ernst zu nehmenden Gegner. „Das zeigen insbesondere die letzten beiden Spielergebnisse. Die Rückkehr von Nico Schnabl spielt uns natürlich in die Karten. Er wird uns Helfen an die Leistung in Schwaz anzuknüpfen. Während unsere kämpferische Leistung gegen Schwaz gut war, wollen wir uns im Spielerischen noch verbessern.“

Für alle Interessierten wird das Spiel ab 18:50 Uhr auf laola.tv kostenlos übertragen.

3. Runde spusu LIGA
13.09.2019 Ballspielhalle Ferlach 19:00
Sc kerlag Ferlach vs. Bregenz Handball
spusu Liga: 19:00
U20: 16:45

4. Runde spusu LIGA
18.09.2019 Handball Arena Rieden 19:00
Bregenz Handball vs. UHK Krems
spusu Liga: 19:00
U20: 16:45


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.