17.04.2019

Gerald Zeiner verlängert bei den Roten Teufeln

Österreichs sechsfacher Handball-Champion ALPLA HC Hard und Nationalspieler Gerald Zeiner gehen weiterhin gemeinsame Wege. Der 30-jährige Spielmacher verlängerte seinen mit Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig. Somit geht der 44-fache Internationale im Herbst in seine siebte Saison bei den Roten Teufeln vom Bodensee.
Der gebürtige Kremser sammelte bereits als 17-Jähriger mit seinem Stammverein Moser Medical UHK Krems im Challenge Cup internationale Erfahrungen. Nach einer Saison in Tulln wechselte der 1,90 m große Rechtshänder 2010 zu Union JURI Leoben. In seinen bisherigen elf Saison in der spusu LIGA erzielte Gerald Zeiner bislang 1145 Tore.
„Es freut mich, dass es mit der Vertragsverlängerung funktioniert hat. Meine siebte Saison in Hard wird eine neue Aufgabe und Herausforderung. Wir wollen ganz vorne um den Meistertitel mitspielen,“ sagt der Regisseur der Vorarlberger.
„Gerald Zeiner ist der beste österreichische Spielmacher in der spusu LIGA. Er spielt in unserem Angriffsspiel eine wichtige Rolle und wir sind glücklich, dass er weiter mit an Bord ist,“ betont Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner.
„Mit Gerald Zeiner konnten wir einen weiteren Nationalspieler in Hard halten. Er hatte auch Angebote von anderen Vereinen,“ so Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer.
Bereits am Freitag (18 Uhr/Messestadion Dornbirn) wird Gerald Zeiner mit seinen Roten Teufeln vom Bodensee im Halbfinale des Cashback World ÖHB CUP FINAL4 auf seinen Ex-Club aus Krems treffen.

Halbfinale im Cashback World ÖHB CUP FINAL4, Freitag:
ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems, 18 Uhr, Messestadion Dornbirn, SR Hofer/Schmidhuber


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.