19.05.2018

Hard legt vor





Die Roten Teufel legen in der Finalserie vor

Titelverteidiger ALPLA HC Hard gewinnt Finalauftakt gegen Margareten mit 30:26

In der Best-of-three-Finalserie der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) stellt der amtierende Meister ALPLA HC Hard auf 1:0. Die Roten Teufel vom Bodensee besiegten den HC Fivers WAT Margareten mit 30:26 (12:11). Am kommenden Mittwoch steht die zweite Partie in der Wiener Hollgasse an. ORF Sport+ und LAOLA1.tv übertragen ab 20.15 Uhr live.

Vor 2280 Zuschauern in der ausverkauften Sporthalle am See musste der sechsfache HLA-Champion neben den beiden langzeitverletzten Risto Arnaudovski und Konrad Wurst nach wie vor Kapitän Dominik Schmid (Bänderriss) vorgeben. Seine Position nahm Daniel Dicker ein.

Auf beiden Seiten standen gleich die Abwehrformationen mit den Torhütern Golub Doknic bzw. Wolfgang Filzwieser im Mittelpunkt. Die Gäste erwischten den besseren Start, lagen mit 3:1 (6. Minute) vorne. Cheftrainer Petr Hrachovec brachte zwei Kreisläufer. In Minute 16 glich Boris Zivkovic zum 6:6 aus. Gleich darauf erzielte Gerald Zeiner mit dem 7:6 die erstmalige Führung der Hausherren. Diese sollten die Harder bis zum Ende nicht mehr abgeben.

Die Gäste aus der Bundeshauptstadt bissen sich zusehends die Zähne an der sehr variablen Harder Deckung aus. Die Hausherren legten ein bis zwei Tore vor. Mit einer 12:11-Führung für den Titelverteidiger ging es nach 30 Minuten in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff bauten die Gastgeber nach einer Unterzahlphase durch Boris Zivkovic den Vorsprung erstmals auf drei Tore aus. 15:12 in der 34. Minute. Zuvor entschärfte „Hexer“ Golub Doknic zwei „Hundertprozentige“ der Wiener.

Kreisläufer Domagoj Surac legte zum 16:12 (36.) nach. Das war die Vorentscheidung. Vor allem Routinier Vitas Ziura hielt mit seinen Siebenmetertoren die Fivers im Spiel. 20:15 stand es Mitte der zweiten Halbzeit, als die Halle zum ersten Mal Kopf stand. Ivan Horvat trickste die Margareten-Abwehr aus.

Mit einer 24:18-Führung ging es in die finalen zehn Minuten. Der Vizemeister warf noch einmal alles in die Waagschale, suchte die schnellen Abschlüsse. Doch der amtierende Meister hatte die passenden Antworten. Mit langen Angriffen erspielten sich die Harder immer wieder Chancen und trafen.

155 Sekunden vor der Schlusssirene verkürzte Margareten auf 28:25 und stellte auf eine offene Manndeckung um. Gerald Zeiner brach zwei Mal durch und machte alles klar. Mit dem 30:26 (12:11)-Heimerfolg stellt der ALPLA HC Hard in der Best-of-five-Finalserie auf 1:0. Zu den Best-Playern wurden mittels SMS-Voting Daniel Dicker bzw. Vitas Ziura gewählt.

„Wir hatten Startprobleme, bis der Motor ansprang. Die Belastungen der letzten sechs Tage waren spürbar. Dennoch sind wir ruhig geblieben. Mitte der ersten Halbzeit haben wir die Führung übernommen und sie dank einer starken Deckung und eines starken Golub Doknic im Tor weiter ausgebaut. Heute haben wir verdient gewonnen. Es ist jedoch nur ein erster Schritt. Die Serie ist noch lang,“ analysierte Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec.





„Uns ist ein guter Start gelungen. Nach der Halbzeit hatten wir einen Durchhänger, Wir sind mit der Harder Deckung nicht zugange gekommen. Wir wollten die Partie unbedingt noch einmal drehen, aber das ist uns nicht gelungen. Im nächsten Spiel werden wir zum 1:1 ausgleichen,“ kündigte Fivers-Coach Peter Eckl an.

Die Videos von LAOLA1.tv:
www.laola1.tv/de-de/video/2018-05-18-toptor-dicker-hard-lde
www.laola1.tv/de-de/video/2018-05-18-topsave-doknic-hard-lde



1. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA:

ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten 30:26 (12:11) Sporthalle am See, 2280 Zuschauer (ausverkauft), SR Heiter/Kocic (ST), ÖHB-Delegierte Lang (ÖO) und Wille (T). Zwischenstand: 1:0 für Hard. Tore: Zeiner 8/1, Horvat 5, Zivkovic 5, Tanaskovic 3, Weber 2, Knauth 2, Dicker 2, Raschle 1, Herburger 1, Surac 1 bzw. Ziura 12/5, Kolar 5, I. Martinovic 4, Schweiger 4, Brenneis 1.


2. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Mittwoch, 23. Mai:

HC Fivers WAT Margareten - ALPLA HC Hard, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Wien Hollgasse


3. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag, 26. Mai:

ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 17.50 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See


4. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Dienstag, 29. Mai:

HC Fivers WAT Margareten - ALPLA HC Hard, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Wien Hollgasse (nur falls erforderlich!)


5. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag, 2. Juni:

ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See
(nur falls erforderlich!)