17.05.2018

Finale eins

In der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) geht es ab Freitag in die heuer zum ersten Mal im Best-of-five-Modus ausgetragene Finalserie. Zum Auftakt hat Titelverteidiger ALPLA HC Hard um 17.50 Uhr (LOALA1.tv und ORF Sport+) Vizemeister HC Fivers WAT Margareten in der Sporthalle am See zu Gast. Nach dem Gewinn des Supercups und des ÖHB-Cups ist das Ländle-Team heiß auf den siebten Meistertitel und das erstmalige Triple.

Beide Finalkontrahenten lösten erst am Dienstagabend im dritten Anlauf das Finalticket. Die Roten Teufel vom Bodensee rangen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN in einer hochklassigen und dramatischen Partie in der Verlängerung mit 28:27 nieder. Nach der unerwarteten 25:26-Auftaktniederlage glichen die Vorarlberger mit dem 29:24 in der Südstadt zum 1:1 aus.

Das Team aus dem fünften Wiener Gemeindebezirk musste gegen Moser Medical UHK Krems im Entscheidungsspiel in der Hollgasse gar einem Sechs-Tore-Rückstand nachlaufen. Mit 28:27 ging die Partie schlussendlich an die Gastgeber, die zuvor Spiel eins mit 35:30 für sich entschieden und in der Wachau 23:30 verloren.

Der amtierende Meister aus dem Ländle muss zum Finalauftakt neben den langzeitverletzten Risto Arnaudovski und Konrad Wurst auch auf Nationalspieler Dominik Schmid verzichten. Der Kapitän zog sich im Sonntag in der Südstadt einen Bänderriss im Sprunggelenk zu.

„Die Fivers verfügen über eine gute Mischung von erfahrenen (Anm.: Vitas Ziura, Markus Kolar und Wolfgang Filzwieser) und jungen Spielern (Anm.: Ivan Martinovic und Lukas Hutecek). Sie spielen einen guten Handball mit System. Ich erwarte mir ein enges Spiel und rechne damit, dass die Finalserie über fünf Spiele andauert. Trotz des Ausfalls von Dominik Schmid, der uns nicht nur als Kapitän fehlen wird, wollen wir am Freitag zu Hause in der Serie vorlegen,“ meint Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec.

Hard und Margareten standen sich in dieser Saison bereits fünf Mal gegenüber. Im Supercup gewannen die Harder in eigener Halle klar mit 32:24. In der spusu-HLA-Hauptrunde setzte sich jeweils der Gastgeber durch. Für die 22:28-Niederlage in der Hollgasse revanchierten sich die Harder mit einem 29:24-Heimsieg.

In der Bonusrunde gewann der sechsfache Meister beide Parten. Auf den 33:28-Heimsieg folgte das 29:26 in der Hollgasse. Mit diesem Auswärtssieg sicherte sich der ALPLA HC Hard vorzeitig den Sieg in der Bonusrunde und damit das Heimrecht in der Finalserie.

Tickets für das erste Finalspiel gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Kainz, Drogerie Jochum, Trafik Wallner und auf www.laendleticket.com.

1. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag:
ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 17.50 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See

2. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Mittwoch, 23. Mai:
HC Fivers WAT Margareten - ALPLA HC Hard, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Wien Hollgasse

3. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag, 26. Mai:
ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 17.50 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See

4. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Dienstag, 29. Mai:
HC Fivers WAT Margareten - ALPLA HC Hard, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Wien Hollgasse (nur falls erforderlich!)

5. Finalspiel (Best-of-five) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag, 2. Juni:
ALPLA HC Hard – HC Fivers WAT Margareten, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See
(nur falls erforderlich!)