18.08.2017

Saisonopening mit einem klaren Sieg

Die neuformierte Mannschaft der Bregenzer Handballer zeigt sich bereits gut ins Schuss. Vor rund 350 Zuschauern feierte man im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier einen souveränen 30:21 (16:10) Heimsieg gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

„GEMEINSAM FÜR BREGENZ HANDBALL“ – angetrieben von diesem Motto kamen vielen Fans zum Saisoneröffnungsfest des Rekordmeisters aus Bregenz. Im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier wurden unter anderem alle  Nachwuchsteams, sowie die HLA-Mannschaft mit dem neuen Cheftrainer Jörg Lützelberger offiziell vorgestellt.

Den Höhepunkt stellt das Vorbereitungsspiel gegen den Halbfinalisten der vorigen Saison Sparkasse Schwaz Handball Tirol dar. Dass die Tiroler ein harter Brocken sind, weiß man spätestens seit dem Vorjahr, als man im Viertelfinale gegen die Alonso-Truppe den Kürzeren ziehen musste.

Die neuformierte Bregenzer Mannschaft zeigte von Anfang ein starkes Spiel. Obwohl noch immer ohne Linkshänder am rechten Rückraum (Neuzugang Roman Chychykalo ist noch nicht einsatzfähig, Ante Esegovic weiterhin verletzt), zogen die Heimischen angeführt von Rückkehrer „Paul“ Babarskas - mit 7 Toren neben Marian Klopcic und Dominik Bammer Topscorer seiner Mannschaft – und einem bärenstarken Ralf Patrick Häusle im Tor schnell davon. Auch der zweite Neuzugang - Luka Kikanovic - konnte sich Ende der ersten Halbzeit in 10 Minuten 4 mal in die Schützenliste eintragen.

In einem durchaus temporeichen Spiel waren die Festspielstädter auch in der 2. Halbzeit nie gefährdet das Spiel aus der Hand zu geben. Auch die jungen Eigengewächse wie Nico Schnabl oder Clemens Gangl bekamen viel Spielzeit, und zeigten durchaus, dass sie für die kommende Saison gut gerüstet sind. Am Ende stand ein 30:21-Sieg der Lust auf mehr macht. Es scheint so, als hätten die Bregenzer nach der durchwachsenen Saison 2016/17 einige Schritte in die richtige Richtung gemacht. Die Bregenzer Fans können der neuen Saison nach den bisherigen Leistungen auf jeden Fall optimistisch und mit voller Vorfreude entgegenfiebern.

Jörg Lützelberger, Cheftrainer Bregenz Handball: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden und natürlich auch mit dem Ergebnis. Schwaz ging unglaublich diszipliniert in das Spiel und agierte sehr präzise beim 7. Feldspieler. Es war von der Taktik her nicht einfach dagegen zu verteidigen. Doch wir haben gute Spieler und ein großes Selbstvertrauen.“

Torschützen Bregenz Handball:
Bammer 7, Klopcic 7, Kikanovic 6, Babarskas 5, Wassel, Gangl, Mohr, Häusle, Aleksic je 1


Aktuell im vsport liveticker