05.08.2017

Hard verliert Testspiel bei den Pfadi Winterthur

Im zweiten Vorbereitungsspiel innert 48 Stunden musste sich Österreichs sechsfacher Handballmeister ALPLA HC Hard am Freitagabend beim Schweizer Vizemeister Pfadi Winterthur mit 25:31 (9:13) geschlagen geben.

„In der Abwehr boten wir eine solide Leistung. Im Angriff verzeichneten wir 28 Fehlwürfe“, so  Co-Trainer Severin Englmann nach Spielende. Vor allen zu Spielbeginn hatten die Harder Angreifer ihr Visier schlecht eingestellt. Das erste Tor der Vorarlberger fiel erst in der 10. Minute. 

Cheftrainer Petr Hrachovec brachte im Testspiel gegen die Eidgenossen erneut fast seinen gesamten Kader zum Einsatz. Am nächsten Wochenende testen die Roten Teufel vom Bodensee gegen die beiden deutschen Bundesligaabsteiger Coburg und Balingen.

3. Testspiel, Freitag:

Pfadi Winterthur (SUI) - ALPLA HC Hard 31:25 (13:9), Eulachhalle. Tore für Hard: Zivkovic 6, Tanaskovic 5, Zeiner 5, Arnaudovski 3, Schmid 2, Schiller 1, Wüstner 1, Surac 1, Herburger 1

Weitere Testspiele des ALPLA HC Hard:

Fr. 11. Aug., 19 Uhr, HUK-Coburg-Arena:    HSC 2000 Coburg (GER) – ALPLA HC Hard

Sa. 12. Aug., 16 Uhr, Herrenriedhalle:           ALPLA HC Hard – HBW Balingen (GER)

Di. 15. Aug., 19 Uhr, Sporthalle am See:       ALPLA HC Hard – TSV St. Otmar St. Gallen (SUI)

Fr. 18. Aug., 17 Uhr, Sporthalle am See:       ALPLA HC Hard – HC Kriens-Luzern (SUI)

Di. 22. Aug., 17.30 Uhr, Sportpark:               TV Endingen (SUI) – ALPLA HC Hard

Bereits gespielt:

TSV Fortitudo Gossau (SUI) – ALPLA HC Hard 25:31 (10:14)

ALPLA HC Hard – HSC Suhr Aarau 23:27 (10:15)

Foto: Linkshänder Marko Tanaskovic traf fünf Mal für die Roten Teufel.

Credit: ALPLA HC Hard/Walter Zaponig


Aktuell im vsport liveticker