10.03.2017

Bregenz-Sieg in Krems

Das LAOLA1.tv-Topspiel der Runde presented by spusu entwickelte sich zu einer Partie mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten. Bis zur 25. Minute erkämpfte sich Bregenz Handball einen unglaublichen 8-Tore-Vorsprung, den der Moser Medical UHK Krems bis zur Pause noch auf vier Tore minimieren konnte. Nach Seitenwechsel gelang den Wachauern sogar die Wende. Vlatko Mitkov erzielte zunächst den Ausgleich zum 18:18 und brachte Krems kurz darauf erstmals wieder seit der Anfangsphase in Führung. Am Ende blieb das „Wunder von Krems“ aber aus. Bregenz Handball kehrte dank Tobias Varvne wieder zurück auf die Siegerstraße und entschied das Spiel mit 27:24 (16:12) für sich.

Es war ein unglaublicher Kraftakt des Moser Medical UHK Krems, nach acht Toren Rückstand nochmals zurück ins Spiel zu kommen. Doch die Aufholjagd blieb unbelohnt.

Dabei starteten die Gastgeber nach Plan in die Partie. 2:0-Führung nach gerade einmal zwei Minuten. Bregenz Handball benötigte ganze vier Minuten um im Spiel überhaupt anzukommen. Doch dann war der Rekordmeister so richtig zur Stelle. Rasch gelang der Ausgleich und nur kurz darauf die Führung.

Goran Aleksic und die Bregenzer Deckung brachten den UHK Krems regelrecht zur Verzweiflung. Und auf der Gegenseite schlugen Varvne, Klopcic, Esegovic, Bammer und Beljanski eiskalt zu. In der 25. Minute führten die Gäste bereits mit 15:7, doch trotz des Rückstandes machte sich keine Spur von Verzweiflung bei Krems breit.

Im Gegenteil. Man rappelte sich auf, kam bis zur Halbzeit noch auf 12:16 heran und ließ auch nach Seitenwechsel nicht locker. Waren es in der ersten Halbzeit die Wachauer die den Ball nur schwer im Tor unterbrachten, waren es nun die Bregenzer die immer wieder an der Deckung oder an den Kremser Torhütern Musel und Deifl scheiterten. Der Moser Medical UHK Krems konnte so durch Vlatko Mitkov in der 42. Spielminute zum 18:18 ausgleichen und jener Mitkov sollte es auch sein der kurz darauf die Halle mit seinem Führungstreffer zum 19:18 zum Toben brachte.

Bregenz Handball sollte die Halle jedoch verstummen lassen. Tobias Varvne übernahm nach der Führung für die Wachauer die Verantwortung beim Rekordmeister, ging im Angriff immer wieder dorthin wo es weh tat, öffnete Räume und brachte den Ball auch selbst im Tor unter. Statt einem Heimsieg entgegenzusteuern, sahen sich die Kremser in der 55. Minute plötzlich wieder mit vier Toren im Hintertreffen. Bregenz Handball entschied den dramatischen Schlagabtausch am Ende mit 27:24 für sich.

Herbert Lastowitza, Trainer Moser Medical UHK Krems: „In der ersten Halbzeit haben wir den Ball im Angriff zu leicht verschenkt und Goran Aleksic im Tor stark gemacht. Wir haben in der zweiten Halbzeit grandios begonnen, die Deckung hat gepasst mit einem hervorragenden Gregory Musel im Tor. Tobias Varvne hat heute das Spiel entschieden mit einer grandiosen Leistung im Angriff. Er hat das Spiel der Bregenzer wieder geordnet und Struktur hineingebracht.“

Gregory Musel, Moser Medical UHK Krems: „Wir haben das Spiel nicht dominiert, aber wir haben ein -8 aufgeholt. Dann hat Tobias Varvne das Heft in die Hand genommen, hat Lücken in der Deckung aufgerissen und wir sind immer wieder an Aleksic gescheitert. Das waren heute die beiden Hauptakteure. Im nächsten Spiel gegen WESTWIEN müssen wir die zwei Punkte holen. Sie sind unser direkter Konkurrent um Platz 4.“

6. Spieltag Oberes Playoff HANDBALL LIGA AUSTRIA in der Saison 2016/17

Moser Medical UHK Krems vs. Bregenz Handball 24:27 (12:16)

Freitag, 10. März 2017, 19:30 Uhr

Werfer Moser Medical UHK Krems: Vlatko Mitkov (8), Fabian Posch (7), Leonard Schafler (3), Aron Tomann (3), Tobias Schopf (2), Gregory Musel (1)

Werfer Bregenz Handball: Marian Klopcic (8), Tobias Varvne (7), Bojan Beljanski (3), Dominik Bammer (3), Ante Esegovic (3), Amadeus hedin (1), Lukas Frühstück (1), Nemanja Belos (1)

HC FIVERS WAT Margareten vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

Samstag, 11. März 2017, 18:00 Uhr, Live auf ORF Sport+

Spielfrei: ALPLA HC Hard

6. Spieltag Unteres Playoff HANDBALL LIGA AUSTRIA in der Saison 2016/17


SC kelag Ferlach vs. HC LINZ AG

Samstag, 11. März 2017, 19:00 Uhr


HC Bruck vs. Union JURI Leoben

Samstag, 11. März 2017, 19:00 Uhr