07.03.2017

Jörg Lützelberger wird
neuer Bregenz-Trainer

Christoph Machovec, Jörg Lützelberger, Roland Frühstück

Jörg Lützelberger wird im Sommer Cheftrainer von Bregenz Handball. Der diplomierte Sportwissenschaftler unterschrieb heute Nachmittag einen 2-Jahresvertrag. Lützelberger war bisher Nachwuchsleiter in Bregenz und soll den dort eingeschlagenen Weg mit der ersten Mannschaft fortführen.

„Totale Tempospielmentalität, hohe taktische Disziplin, variabel angreifen und verteidigen“, umreißt der 31-jährige seine Handball-Philosophie. „Jörg hat als Nachwuchskoordinator schon in kurzer Zeit entscheidende neue Impulse im Verein gesetzt. Das möchten wir jetzt auf die erste Mannschaft übertragen“, freut sich Bregenz Handball-Geschäftsführer Christoph Makovec.

„Dass wir uns unter mehreren hervorragenden Kandidaten einstimmig für ihn entschieden haben, ist auch ein deutliches Signal des Vorstands, dass wir in Zukunft noch mehr auf junge Spieler setzen“, ergänzt Präsident Roland Frühstück. Der neue Cheftrainer soll „einen Bregenzer Weg aufbauen, bei dem quer durch alle Mannschaften im Verein eine einheitliche Linie erkennbar ist“. Deshalb sei es ein maßgeblicher Teil seiner Aufgaben, sich weiterhin in die Nachwuchsarbeit einzubringen.

„Die Erinnerung an und die Sehnsucht nach großen Spielen und Erfolgen ist überall im Verein spürbar. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen diese ehrgeizigen Zielstellungen in tägliche professionelle, leidenschaftliche und intelligente Arbeit zu übertragen. Die Weiterentwicklung von ehrgeizigen und talentierten Spielern und sportliche Erfolge verstehe ich dabei nicht als Gegensatz. Den Verein und seine Entwicklung als Cheftrainer weiter voran zu treiben, empfinde ich als Ehre und Verpflichtung gleichermaßen“, so Lützelberger.

Als Spieler schaffte der Kreisläufer beim VfL Gummersbach unter Alfred Gislasson den Durchbruch und kam nach Stationen in Lemgo und Essen zurück ins Oberbergische. Er bestritt über 400 Bundesligaspiele und gewann mit seinem VfL Gummersbach dreimal den Europapokal. 2012 schloss Lützelberger das Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln ab und übernahm die mehrfach ausgezeichnete Gummersbacher Nachwuchsabteilung. 2014 beendet er die Spielerkarriere und wechselte in den Trainerstab der Profimannschaft.

Jörg Lützelberger ist verheiratet und wohnt mit seiner Frau Karen und den beiden Söhnen in Lindau.