30.01.2017

Abschlusstest für
die Roten Teufel

Letztes Vorbereitungsspiel des ALPLA HC Hard gegen Schweizer Erstligist Gossau

Im letzten von vier Testspielen gegen Schweizer Erstligisten trifft der ALPLA HC Hard am Dienstag (19 Uhr, Sporthalle am See) auf den TSV Fortitudo Gossau. Im Tor der Ostschweizer steht mit Philipp Jochum ein Harder Urgestein.

Zuvor hatte der Gewinner des Grunddurchgangs der Handball Liga Austria (HLA) gegen die drei Topteams der Swiss Handball League getestet. Alle drei Partien verliefen sehr ausgeglichen. 

Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec wird das Testspiel gegen Gossau dazu benützen noch einmal verschiedene Angriffs- und Abwehrvarianten auszuprobieren. 

Am kommenden Sonntag (16.30 Uhr, Sporthalle am See) hat der fünffache HLA-Champion im Viertelfinale des ÖHB-Cups das Team von SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zu Gast. 

In der heimischen Meisterschaft geht es für die in der ersten Runde des Oberen Play-offs spielfreien Harder am Freitag, 10. Februar, mit dem Ländle-Derby gegen Erzrivalen Bregenz Handball weiter. Anpfiff in der Sporthalle am See ist um 19.30 Uhr (live auf LAOLA1.tv).  

Internationales Testspiel, Dienstag:

ALPLA HC Hard – TSV Fortitudo Gossau (SUI), 19 Uhr, Sporthalle am See

Bisherige Testspielergebnisse:

Hard – Pfadi Winterthur 27:26 (14:14), Hard – Kadetten Schaffhausen 36:38 (19:23), Hard – HC Kriens-Luzern 29:29 (16:19)

Viertelfinale im ÖHB-Cup, Sonntag:

ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, 16.30 Uhr, Sporthalle am See, SR Hutecek/Plessl (NÖ).