27.01.2017

HLA-Challenge vor
der Finalrunde

Kann die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN den Titel aus dem Vorjahr verteidigen? Schnappt sich Stadtrivale HC FIVERS WAT Margareten den Pokal? Oder wandert die begehrte Trophäe in ein anderes Bundesland? Dieses Wochenende geht die HLA-Challenge präsentiert von JUFA Hotels in seine finale Phase. In Krems trifft der Nachwuchs der Jahrgänge 2001 und jünger aller 10 HLA-Vereine aufeinander. Nach den Vorrunden wird nun gegen jene Teams gespielt, auf die man noch nicht getroffen ist. Zudem hat die Handball Liga Austria eine weitere positive Nachricht zu vermelden: Mit JUFA Hotels wurde eine mittelfristige Partnerschaft unterzeichnet. Damit ist JUFA Hotels offizieller Hotelpartner und Presenter der HLA-Challenge.

Nach den Vorrunden am 05. und 06. November 2016 in Ferlach und Schwaz steht am letzten Jänner-Wochenende die Hauptrunde in Krems an. Der HC FIVERS WAT Margareten blieb in der Vorrunde als einziges Team ohne Punktverlust.

In Ferlach feierte der HC FIVERS WAT Margareten vier ungefährdete Siege, setzte sich jeweils mit mindestens +12 durch und erhielt dabei nie mehr als 17 Gegentreffer. Vorjahressieger WESTWIEN musste sich lediglich dem Stadtrivalen geschlagen geben und muss beim Finale nun auf einen Umfaller der FIVERS hoffen um den Titel erneut zu holen.

Im Osten war der Nachwuchs des HC LINZ AG das Maß aller Dinge, musste sich allerdings im zweiten Spiel gegen die Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL mit einem 20:20-Unentschieden begnügen.

Damit platzierte sich der HC LINZ AG nach der Vorrunde in der Tabelle hinter den HC FIVERS WAT Margareten.

Fünf Spiele stehen für die Clubs noch einmal am Programm, dann wissen wir, ob der Titel in Wien bleibt, im Vorjahr setzte sich die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN durch, oder in ein anderes Bundesland wechselt.

Neue Partnerschaft mit JUFA Hotels

Der HANDBALL LIGA AUSTRIA gelang es mit Jahreswechsel einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Professionalisierung zu setzen. JUFA Hotels ist für die kommenden Jahre der offizielle Hotelpartner der HLA und präsentiert zudem die HLA-Challenge. Mit über 50 Hotels in vier Ländern und den vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten, hat man mit JUFA Hotels einen starken Partner an der Seite. Zudem wird die HLA auch die Top-Infrastruktur von JUFA Hotels in Zukunft für Seminare, Workshops und Business-Veranstaltungen nutzen.

 

Thomas Berger, Geschäftsführer HLA: „Ich freue mich sehr, dass wir JUFA Hotels für eine mittelfristige Partnerschaft mit der HANDBALL LIGA AUSTRIA und somit einen gemeinsamen Weg in Richtung EURO 2020 in Österreich, Norwegen und Schweden begeistern konnten. Wir sehen viele Schnittstellen und Gemeinsamkeiten im Bereich Jugend, Familien, Sport, Regionalität, Seminare & Veranstaltungen. Vor allem unsere Jugendmannschaften werden zukünftig vom umfassenden Freizeit und Sportangebot der JUFA Hotels profitieren. Darüber hinaus planen wir vielfältige Netzwerk-Aktivitäten bei denen wir die HLA als nationale Kommunikationsplattform mit regionaler Verwurzelung präsentieren möchten. Die JUFA Hotels bieten uns ideale Veranstaltungsorte dafür. Die HLA und alle Clubs sind höchst motiviert, in den nächsten Jahren unsere gemeinsamen Themenfelder mit JUFA Hotels über unsere Kommunikationskanäle zu aktivieren.“

HLA-Challenge 2016/2017

Ergebnisse Vorrunde I - FERLACH vom 05.11.2016

09:30 Uhr SG INSIGNIS Handball WESTWIEN – SC kelag Ferlach 28:24 (17:11)

10:30 Uhr HC Bruck – Union JURI Leoben 18:22 (10:12)

11:30 Uhr HC FIVERS WAT Margareten – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 26:11 (10:4)

12:30 Uhr Union JURI Leoben – SC kelag Ferlach 19:28 (8:12)

13:30 Uhr HC FIVERS WAT Margareten – HC Bruck 26:12 (13:5)

14:30 Uhr SG INSIGNIS Handball WESTWIEN – Union JURI Leoben 19:15 (13:10)

15:30 Uhr SC kelag Ferlach – HC FIVERS WAT Margareten 14:26 (7:14)

16:30 Uhr HC Bruck – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 12:20 (8:12)

17:30 Uhr Union JURI Leoben – HC FIVERS WAT Margareten 17:30 (8:13)

18:30 Uhr SC kelag Ferlach – HC Bruck 28:16 (13:6)

 

Ergebnisse Vorrunde II - SCHWAZ vom 06.11.2016

09:00 Uhr Moser Medical UHK Krems – Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL 15:23 (9:8)

10:00 Uhr ALPLA HC Hard – HC LINZ AG 15:23 (5:12)
11:00 Uhr Bregenz Handball – Moser Medical UHK Krems 20:15 (13:5)

12:00 Uhr HC LINZ AG – Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL 20:20 (10:10)

13:00 Uhr Bregenz Handball – ALPLA HC Hard 14:15 (5:8)

14:00 Uhr Moser Medical UHK Krems – HC LINZ AG 16:25 (8:16)

15:00 Uhr Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL – Bregenz Handball 19:21 (11:9)

16:00 Uhr ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems 26:19 (15:11)

17:00 Uhr HC LINZ AG – Bregenz Handball 26:17 (14:9)

18:00 Uhr Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL – ALPLA HC Hard 13:16 (7:9)
0


Aktuell im vsport liveticker