23.01.2017

Bregenz Handball startet in die Testspielserie

Zwei Wochen vor Beginn des Oberen Playoffs (Freitag, den 03. Februar, Bregenz Handball – Moser Medical UHK Krems, 19:00 Uhr) startet Robert Hedin mit seinem Team in die Testspielphase. Nachdem er bereits am 9. Januar wieder zum Training bat, jedoch auf diverse Nationalspieler verzichten musste, sind nun alle Spieler wieder im Ländle eingetroffen.

So startete die Testspielserie am Sonntag, den 22. Januar gegen den Schweizer Club Wacker Thun. Gleich vier Leistungsträger konnten noch nicht mit angreifen. Während Ante Esegovic krankheitsbedingt nicht einsatzfähig war, konnten Bojan Beljanski und Marian Klopcic (beide verletzt) das Spiel lediglich vom Crosstrainer aus verfolgen. Auch Tobias Varvne konnte nach einem Schlag ins Gesicht im Training noch nicht am Spielgeschehen teilnehmen. Somit erhielten gerade die Youngsters ihre Einsatzzeiten und konnten sich auf der Platte präsentieren. Die Leistung des gesamten Teams befand sich allerdings noch auf Sparflamme, der „Teammotor“ muss erst wieder auf Hochtouren gebracht werden. Das Testspiel ging mit 24:28 an die Schweizer.

Direkt am morgigen Dienstag, den 24. Januar haben die Bregenzer die Möglichkeit ihre Leistung zu steigern. Zweiter Testspielgegner ist St. Gallen, das Spiel ist öffentlich und wird um 19:00 Uhr in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster angepfiffen.

Übersicht Testspiele:

·         Dienstag, 24. Januar, Bregenz Handball – St. Gallen, 19:00 Uhr

·         Freitag, 27. Januar, SG BBM Bietigheim – Bregenz Handball, 16 Uhr

·         Samstag, 28. Januar, 3. Hohelohe Cup (Teilnehmer: FRISCH AUF! Göppingen, HC Erlangen,  TV Neuhausen, Bregenz Handball)