23.03.2021

Altachs Nachwuchs misst
sich mit den Profis

Über 300 Kinder und Jugendliche im SCRA Nachwuchs dürfen nach langer Zeit endlich wieder auf den grünen Rasen zurückkehren. Als zusätzliche Motivation und Möglichkeit den Leistungs-Fortschritt zu überprüfen, hat der SCR Altach in den letzten Monaten eine Testreihe entwickelt, die Trainern und Spielern anhand standardisierter Werte eine Vergleichbarkeit ermöglicht.  

Sportdirektor Christian Möckel, Talente-Manager Rudi Gussnig und UEFA A-Lizenz-Trainer Lothar Maier waren federführend bei der Ausarbeitung der Testreihe, die fußballspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spieler misst und in eine standardisierte Wertetabelle umrechnet.

Bundesliga-Profis liefern die Richtwerte

Als erste hat sich in dieser Woche die SCRA-Profimannschaft dem Testballon unterzogen und damit Richtwerte aufgestellt, an denen sich die Nachwuchs-Talente messen können. Durch die standardisierte Wertetabelle sieht jeder Spieler, wie er im Vergleich zu den Bundesliga-Profis abschneidet und hat somit eine zusätzliche Motivation sich in verschiedenen Bereichen zu verbessern.

Zur Durchführung der Tests wurden unter anderem Geschwindigkeits-Messgeräte und Schussgenauigkeits-Netze angeschafft, welche dem SCRA-Nachwuchs zu Gute kommen. Die Testreihe wird den über 300 Nachwuchsspielern, aber auch den Teilnehmern der zahlreichen SCRA-Fußballcamps zukünftig als regelmäßige Leistungs-Fortschritt-Überprüfung dienen und sowohl die Eigen-Motivation der Spieler stärken, aber auch eine Vergleichbarkeit für Spieler und Trainer ermöglichen.
 
Christian Möckel, Sportdirektor: „Nach der langen Zwangspause brennen viele Kinder darauf, endlich wieder auf dem Platz stehen zu dürfen. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie es gelingen kann, die Kids zu motivieren, ihnen aber auch ein Instrument an die Hand zu geben, um die eigenen Fortschritte regelmäßig zu überprüfen. Dadurch, dass die Spieler aus der Bundesliga-Mannschaft bereits Richtwerte aufgestellt haben, ergibt sich ein besonderer Reiz, an diese möglichst nahe heranzukommen.“

Lothar Maier, Talente-Trainer: „Die Testreihe soll in erster Linie als Motivationsspritze für die Spielerinnen und Spieler im SCRA Nachwuchs dienen. Andererseits sind die einzelnen Segmente auch für unsere engagierten Trainer eine abwechslungsreiche Ergänzung zum regelmäßigen Training. Bei der Ausarbeitung war es uns wichtig, die einzelnen Tests möglichst fußballspezifisch zu gestalten, um aussagekräftige Richtwerte zu erhalten und eine regelmäßige Überprüfung des Entwicklungsfortschritts zu ermöglichen. Gleichzeitig sind die Tests ein tolles Zusatzangebot, welches wir den Teilnehmern der verschiedenen Fußballcamps zur Verfügung stellen können.“