04.06.2019

AC Parma gewinnt die
U12-ChampionsTrophy

Bei strahlendem Sonnenschein ging am vergangenen Wochenende die U12-ChampionsTrophy in Dornbirn und Hohenems über die Bühne. Aus zahlreichen Qualifikationsturnieren in ganz Europa haben sich insgesamt 48 Mannschaften einen Platz im Finale in Vorarlberg erspielt. Insgesamt 600 Kinder aus ganz Europa waren somit am Wochenende in Dornbirn und Hohenems zu Gast.

Nach der Eröffnung am Freitag auf der Birkenwiese wurden die Gruppenspiele am Samstag in Dornbirn fortgeführt. Am Sonntag fand dann die Zwischenrunde sowie die Finalspiele im Hohenemser Herrenriedstadion statt.

Am Ende setzte sich der AC Parma aus Italien in einem spannenden Finale gegen die Alterskollegen aus Nordsjaelland (DEN) mit 2:0 durch. Den dritten Rang belegte DVTK (HUN) der im kleinen Finale den Vorjahressieger FC Liverpool knapp mit 1:0 bezwang.

Bestes Vorarlberger U12-Team war der FC Hard mit Rang 8. Veranstalter FC Dornbirn belegte Rang 18, der VfB Hohenems landete auf Rang 30 nur einen Rang hinter dem SCR Altach.

Für die Veranstalter FC Dornbirn und VfB Hohenems war das Turnier ein riesen Erfolg. "Wir hatten nur rund 40 Tage für die Vorbereitung dieses Events. Wir sind wirklich stolz, dass alles so gut geklappt hat und sich alle bei uns wohl gefühlt haben. Unglaublich was all die freiwilligen Helfer beim FC Dornbirn und bei uns da gleistet haben", hebt VfB-Vizeobmann Patrick Kalin die vielen ehrenamtlichen Stunden der vielen Freiwilligen hervor.

Für den VfB Hohenems gibt es nach diesem Riesen-Event keine Zeit zum ausruhen. Am Mittwoch wird das 43. VFV-Cup-Finale im Emser Herrenriedstadion ausgetragen, Freitag bis Sonntag findet dann das alljährliche Pfingstturnier in Hohenems statt. "Die letzten Wochen und die kommenden Tage verlangen von unserem Verein auf organisatorischer Seite wirklich alles ab. Zum Glück haben wir so viele Leute die freiwillig mithelfen und das alles möglich machen", ist VfB-Obmann Harald Achenrainer sichtlich stolz auf die Leistungen des Vereins.