18.06.2017

U16-Mädchen führen
nach dem ersten Tag

Coca-Cola-Cup-Finale 2017 in Wien: Rankweiler Burschen erreichten in der Vorrunde Platz drei, die SPG Hörbranz blieb leider punktelos

Welch tolles Erlebnis für die drei Vorarlberger Mannschaften beim Coca-Cola-Cupfinale in Wien! Vor einer tollen Kulisse im Akademie-Gelände der Austria Wien und vor den Augen von vielen prominenten Ex-Kicker wie Markus Schopp oder Roman Stary spielten die Mädchen und Burschen aus Vorarlberg gut mit. 

Das – erwartet – beste Ergebnis lieferte die U16-Mädchenauswahl. Die Kerber-Schützlinge haben die Vorrunde mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage gewonnen und treffen heute im Halbfinale gegen den Sieger aus dem Duell Salzburg gegen Steiermark. „Nach den Strapazen des Bundesländercups (Vorarlberg gewann in Burgenland 2:0) war das heute eine tadellose Vorstellung meiner Mädchen“, freute sich Günter Kerber über den Sieg in der Vorrunde. Die  VFV-Mädchen haben übrigens die beiden ersten Auflagen des Girlcups gewonnen. 

Keine Siegchance mehr haben die beiden Burschen-Teams. Rankweil holte sich mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den guten dritten Gruppenplatz. Hörbranz blieb punktelos, auf beide Teams warten heute die Platzierungsrunden.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker