18.04.2017

Coca-Cola-Cup an Rankweil

Die Siegermannschaft aus Rankweil

Offizieller U12-Pokalbewerb von Coca-Cola und ÖFB startete in Götzis. RW Rankweil sichert sich erstmals den Landestitel. Auch SpG Hörbranz mit Platz zwei beim Bundesfinale. 

Die 16 besten U12-Mannschaften Vorarlbergs, in Summe rund 350 Nachwuchs-Fußballer, waren heute nach 2016 erneut zu Gast im Möslestadion in Götzis. Mit 2:0 gewann RW Rankweil gegen die SpG Hörbranz erstmals das Landesfinale. Beide Teams feierten auch eine weitere Premiere - erstmals gelang auch der Einzug in das Finale des Coca-Cola CUP Landesturniers in Vorarlberg. Die zwei Finalisten qualifizieren sich somit für das große Bundesfinale, welches am 17./18. Juni bei der Austria-Akademie in Wien ausgetragen wird. RW Rankweil Trainer Florian Loretz und Wolfgang Schneider waren schon nach dem Finaleinzug überwältigt: "Obwohl wir in der Vorrunde eine 0:1 Niederlage gegen SG Wolfurt/Kennelbach einstecken mussten, haben wir dann mit einer sehr guten Mannschaftsleistung den Weg bis ins Finale geschafft. Die Darbietung im Finale war dann ein Fußballgenuss. Ein Lob an das Team, sie können sich nun auf das Bundesfinale in Wien freuen." Die U12-Trainer der SpG Hörbranz Özgür Yücekaya und Ugur Aslandag waren vom Finaleinzug überrascht: "Die Jungs haben sich den Finaleinzug und nun die Teilnahme beim Bundesfinale in Wien verdient. Wir haben bis ins Finale kein Tor erhalten." Das Coca-Cola Landesturnier war mit Josef Lampert (Vizepräsident Sport des VFV), Andreas Kopf (Sportdirektor des VFV) sowie Elias Grabher (Coca-Cola-Verkaufsleiter Gastronomie Vorarlberg/Tiroler Oberland) und Belinda Grabher (Coca-Cola-Gebietsverkaufsleiterin Vorarlberg) prominent besucht.  

Ergebnis

Finale: SpG Hörbranz vs. RW Rankweil 0:2
Spiel um Platz drei: SC Austria Lustenau vs. FC Dornbirn 1:0
Halbfinale: FC Dornbirn vs. SpG Hörbranz 0:1, SC Austria Lustenau vs. RW
Rankweil 0:3

Die Platzierungen:
1. Platz_ RW Rankweil,
2. Platz: SpG Hörbranz,
3. Platz: SC Austria Lustenau,
4. Platz: FC Dornbirn,
5. Platz: Dornbirner SV,
6. Platz: VfB Hohenems,
7. Platz: SG Wolfurt/Kennelbach,
8. Platz: FC Rätia Bludenz,
9. Platz: FC Lustenau 1907,
10. Platz: FC Au,
11. Platz: FC Hard,
12. Platz: SC Hatlersdorf,
13. Platz: SCR Altach,
14. Platz: FC Nenzing,
15. Platz: SpG Brederis/Meiningen,
16. Platz: SW Bregenz;  


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker