06.01.2017

Nachwuchsturnier des
FC Lustenau

Lustenau. Ausgabe Nr. 16 des internationalen Nachwuchs-Hallenturnieres des FC Lustenau.  Vom 13. bis 15. Jänner 2017 kämpfen Nachwuchsteams aus 4 Nationen um Turniersiege und Pokale.  Teams aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein sind an diesem Wochenende in der Gymnasiumhalle zu bestaunen. 

Das Interesse an der Teilnahme am 16. Alge Elastic Hallenturnier ist ungebrochen. Sowohl bei den Ländle-Vereinen, bei denen die Austria mit 13 Teams wie gewohnt die größte Abordnung stellt, als auch bei Mannschaften aus dem benachbarten Ausland war die Nachfrage groß. Zahlreiche Teams aus dem Dreiländereck rund um den Bodensee sowie eine Auswahl aus Liechtenstein  haben genannt. „Das macht das Turnier für die einheimischen Clubs äußerst attraktiv“, so die beiden Organisationschefs Robert Ruault und Julian Regittnig unisono.

Seit dem Jahr 2015  wird in den  älteren Jahrgängen nach Futsal-Regeln gespielt. Das heißt, die Banden werden abgebaut und es gibt ein Seitenout, das Einkicks zur Folge hat. Zudem hat der kleinere Spezialball, mit dem gespielt wird, weniger Druck. Die Mannschaftsfouls werden gezählt, ab dem 4. Foul wird jedes weitere Foul mit einem Strafstoß ohne Mauer geahndet. „Futsal fördert  den technisch versierten Fußball und minimiert die Verletzungsgefahr– es war eine goldrichtige Entscheidung, als wir im Jahr 2015 erstmals auf diese Spielart umgestellt haben “, erklärt Ruault.  Der FC Lustenau folgt damit weiterhin einem weltweiten Trend, der sich allmählich auch in Österreich durchsetzt. Auch der  Vorarlberger Fußballverband empfiehlt den „futebol de salao“ – zu Deutsch Futsal, der im Übrigen auch die anerkannte Form des Hallenfußballs der FIFA ist.  

Wie in den Vorjahren wird das Organisationsteam auch diesmal alles daran setzen, den rund 800 Kindern und Jugendlichen, die an diesem Wochenende nach Lustenau Fußball spielen kommen, optimale Rahmenbedingungen zu bieten. Dazu gehört erstklassige Verpflegung und ein Rahmenprogramm mit Tombola und Kinderschminken. Wie gewohnt bringt der Samstagabend wieder ein Highlight der besonderen Art: „Es wird ein Gaudi-Wettbewerb mit sehr viel Spaß. Mehr verrate ich nicht “, so Regittnig mit einem Augenzwinkern. 

Turnierbeginn Freitag    13.1.2017: 15:30 Uhr (bis ca. 22:30 Uhr)

Turnierbeginn Samstag 14.1.2017: 08:30 Uhr (durchgehend bis zur Abendveranstaltung mit 

 Open End) 

Turnierbeginn Sonntag  15.1.2017: 08:30 Uhr (bis ca. 18:00 Uhr)