22.02.2021

Wälder gegen Broncos

Bereits am Dienstagabend geht es für Daniel Ban und sein Team mit dem Programm in der Alps Hockey League weiter. Die Wälder empfangen im Messestadion Dornbirn ab 19:30 Uhr die Wipptal Broncos. Valcome.tv überträgt wieder live und auch der ECB Lieferservice ist mit neuen Spezialitäten am Start.

Nur vier Punkte konnten die Juurikkala Schützlinge bislang im Februar holen, zu wenig um den neunten Tabellenplatz zu verteidigen. Am Samstag rutschte man auf Rang 10 und kommt langsam, aber sicher, dem roten Strich immer näher. Acht Runden Zeit haben die Wälder noch bis zum Beginn der Pre-Play Offs, spätestens dort muss man wieder an die Leistungen vom Dezember anknüpfen können. Davor gilt es natürlich nicht aus den ersten 12 Rängen zur rutschen, was das vorzeitige Saisonende bedeuten würde. Gegen die Wipptaler muss Markus Juurikkala auf Benjamin Winkler, Maximilian Egger, Kai Hämmerle und Leon Rüdisser verletzungsbedingt verzichten, auch der Einsatz von Lukas Göggel ist fraglich.

 

Warum die Wälder derzeit etwas straucheln, fasste Obmann Guntram Schedler auf der Rückfahrt von Ritten in einem Facebook Post zusammen: „Wir spielen attraktiv, statt auf Konter und Fehler zu lauern. Das fordert hohe Konzentration und bedarf auch einiges an Erfahrung. Man darf nicht vergessen, dass wir ein Team sind, bei dem nur 5 Spieler älter wie 24 sind. Dieses Routine Handicap haben wir. Ich denke, wir werden derzeit etwas unter unserem Wert geschlagen. Jetzt heißt es cool bleiben und weiter hart arbeiten, trainieren und dranbleiben.“

Auch das erste Aufeinandertreffen mit den Wipptal Broncos in Sterzing verlief nicht nach Wunsch. Über 40 Minuten lagen die Wälder in Führung, zum Schluss musste man sich mit einem Punkt begnügen. Was man zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnte, dieses Aufeinandertreffen sollte zu den letzten Spielen gehören, die in der Weihenstephan Arena ausgetragen werden. Am 10. Februar stürzte das Hallendach in den frühen Morgenstunden ein, die Broncos waren von einer Minute auf die Andere heimatlos. Auch wenn die Umstände klar andere waren, erinnert dieses tragische Ereignis die ECB Familie an den Sommer 2012, wo man selbst mit einem Mal vor dem Nichts stand. So wie der Verein damals durch die Hilfe der Stadt und der Bulldogs Dornbirn überleben konnte, möchte man in dieser Situation selbst ein kleines Zeichen des Zusammenhalts setzen. Gemeinsam mit dem Fanclub der Broncos, den „Blue Headz“, haben wir ein Original Spielerjersey der Sterzinger organisiert, auf dem alle Spieler, die morgen im Messestadion Dornbirn gegeneinander antreten werden, unterschreiben. Dieses Dress wird ab heute Abend versteigert, der Erlös der Aktion, soll den Wipptal Broncos zugutekommen. Gebote können per Direktnachricht auf unseren Social Media Kanälen oder per Mail an presse@ecbregenzerwald.at bis 23.02. am Ende der zweiten Drittelpause abgegeben werden. Der aktuelle Zwischenstand ist auf unserer Homepage und der ECB App ersichtlich. Außerdem rufen wir auf, die Aktion „Retten wir die Broncos“ zu unterstützen, alle Infos dazu: