21.02.2020

Entscheidendes Topspiel
in der Vorarlberghalle

Am Samstag treffen in der Feldkircher Vorarlberghalle der Tabellenführer der Qualifikationsgruppe B, die Fassa Falcons und der erste Verfolger, die VEU Feldkirch aufeinander. Die VEU hat zwei Spiele weniger absolviert und liegt mit 12 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Sonntag ist dann das Team aus Linz zu Gast in Feldkirch.

In der Aufstellung der VEU fix fehlen wird Verteidiger Fabian Scholz, der am Dienstag operiert wurde. Ein großes Fragezeichen steht auch hinter einem Einsatz von Kapitän Dylan Stanley, der an einer Oberkörperverletzung laboriert. Ob Fabian Nussbaumer die Verteidigung der Feldkircher unterstützen wird können, oder Headcoach Michael Lampert mit fünf gelernten Verteidigern auskommen muss, wird sich am Freitag entscheiden.

Es geht für beide Mannschaften um viel in diesem Duell. Auch wenn erst die erste Hälfte der Qualifikationsspiele gespielt sind wenn die Begegnungen am Wochenende absolviert sind. Die Ausgangslage ist mehr als spannend. Die Falcons führen mit 16 Punkten aus 5 Spielen vor der VEU, die nach 3 Spielen 12 Punkte auf dem Konto hat. Mit einem Sieg im direkten Duell könnten sich die Italiener nicht nur für die Heimniederlage revanchieren, sondern in der Tabelle auch einen Vorsprung auf die Montfortstädter erarbeiten. Die Feldkircher ihrerseits könnten mit einem weiteren Erfolg im direkten Duell gegen die Falken bis auf einen Punkt an die Italiener heranrücken und bei einem weiteren Heimsieg am Sonntag sogar die Tabellenführung wieder übernehmen.

Nach dem Spiel gegen Fassa geht es am Sonntag gegen die Steel Wings aus Linz. Die Oberösterreicher liegen zwar noch punktelos am Tabellenende, sind aber ein nicht zu unterschätzender Gegner.

VEU Feldkirch - SHC Fassa Falcons
Feldkirch, Vorarlberghalle, Samstag 22.02.2020 19:30h