06.11.2019

ÖM-Derby in der Vorarlberghalle

Das erste Duell der Erzrivalen in der heurigen Saison findet im Rahmen der österreichischen Meisterschaft statt. In der Gruppe West bestreitet die VEU ihr drittes Platzierungsspiel und hat nach dem Sieg und der Overtimeniederlage gegen den EC Bregenzerwald mit 4 Punkten die Führung in der Gruppe West inne. Der EHC hat ein Spiel bestritten und dieses gegen den ECB knapp für sich entschieden, hält also bei drei Punkten. Somit hat der Sieger der Partie am Donnerstag, sofern er in der regulären Spielzeit eingefahren wird, gute Karten auf den Gruppensieg und zumindest den zweiten Tabellenplatz fix in der Tasche. Neben den Siegern der drei Gruppen qualifiziert sich auch der beste Gruppenzweite für das Halbfinale um die österreichische Meisterschaft der Alps Hockey League.

Es geht also um viel in diesem Derbykrimi der beiden Vorarlberger Traditionsclubs. Über Motivationsprobleme bei den Spielern brauchen die Trainer vor solchen Spielen nicht nachzudenken und die Vorarlberger Eishockeyfans dürfen sich auf eine emotionsgeladene, hartumkämpfte Partie einstellen. Das Derbys ihre eigenen Gesetzte haben hat man oft gesehen. Entscheiden werden wahrscheinlich wieder Kleinigkeiten, wer am Ende das Eis als Sieger verlässt. Bis auf die Langzeitverletzten Christian Jennes und Philipp Koczera kann der VEU Trainer aus dem Vollen schöpfen. Letzterer wurde am Dienstag operiert.

„Wir haben uns ausgeruht und gut trainiert. Die neuen Spieler haben sich gut ins Team integriert. Lustenau ist ein sehr gutes Team mit starken technisch versierten Einzelspielern, aber auch mit Spielern die ein sehr körperbetontes Eishockey spielen können. Sie sind läuferisch stark und sie funktionieren als Team gut. Es wird schwierig für uns, ich denke Lustenau ist der Favorit, aber wir werden alles geben. In diese speziellen Spiele gehen die Jungs sehr motiviert rein und auch für die Fans wird es sicher sehr spannend.“ tönt es von Headcoach Patrice Lefebvre nicht minder motiviert.

Derbytombola

Eine Supertombola mit Wahnsinnspreisen veranstaltet die Nachwuchsabteilung der VEU Feldkirch. Zu Gunsten der Nachwuchsförderung verkaufen Nachwuchsspieler, Trainer und Eltern bei den Heimderbys Tombola Lose. Start für die Aktion ist beim Derby gegen Lustenau. Es winken insgesamt 700 Preise im Gesamtwert von € 25.000,-

Wann:
Do. 07.11.19 (Verkauf der Lose),
Sa. 09.11.19 (Verkauf der Lose + Abholung der Preise/Gewinne während und nach dem Spiel in der Vorarlberghalle.
Do. 02.01.19 (verkauf der Lose + Abholung der Preise/Gewinne während und nach dem Spiel in der Vorarlberghalle. Die Erlöse werden eingesetzt um den jungen Cracks noch bessere Ausbildungsmöglichkeiten, bessere Infrastrukturen und Teilnahme an internationalen Nachwuchsturnieren zu ermöglichen.

VEU Feldkirch – EHC Lustenau
Feldkirch, Vorarlberghalle, Donnerstag 07.11.2019, 19:30h