14.09.2018

Lustenau startet gegen Vizemeister Ritten

(Lustenau / Stadlober) Die Alps Hockey League startet für den EHC Alge Elastic Lustenau mit einem schweren Programm. Das Eröffnungsspiel bestreiten die Sticker gegen den Vizemeister aus Ritten. Die Südtiroler, die sich in der vergangenen Saison nur Meister Assiago geschlagen geben mussten, verstärkten sich in der Sommerpause und absolvierten eine sehr vielversprechende Vorbereitung.

Die Zeit der Vorbereitung auf die Alps Hockey League ist vorbei, denn am Samstag erfolgen die Auftaktspiele zur dritten Auflage der AHL. Nach dem Ausstieg des HC Neumarkt konnte Mailand als 17. Team für die Liga gewonnen werden. Mit dem Vizemeister aus Ritten bekommen die Lustenauer schon in der ersten Runde einen schweren Gegner vorgesetzt.

Nach einem sehr intensiven Vorbereitungsprogramm sind die Lustenauer startklar für den Beginn der Meisterschaft. Während den Vorbereitungsspielen gegen durchwegs starke Gegner aus den beiden zweithöchsten Ligen aus der Schweiz und Deutschland konnte das Trainer-Trio rund um Head-Coach Christian Weber wichtige Erkenntnisse für die beginnende Meisterschaft gewinnen.

So gehen die Lustenauer mit sehr viel Zuversicht in die neue Saison. Ein Heimsieg gegen den Vizemeister aus Ritten wäre wohl der perfekte Start für die sehr lange und kräfteraubende Meisterschaft. Die Trauben gegen die Südtiroler hängen sehr hoch. In den beiden abgelaufenen Saisonen konnten die Lustenauer keinen Zähler gegen Ritten auf ihrem Konto verbuchen. Doch Serien sind da um diese zu brechen und damit möchten die Lustenauer Cracks am Samstag Abend in der Rheinhalle beginnen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

EHC Alge Elastic Lustenau : Rittner Buam
Samstag, 15. September 2018, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau
Schiedsrichter: Daniel Gamper, Oscar Wallner, Julia Kainberger, Alexander Oberhuber


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker