12.09.2018

VEU Feldkirch siegt
im letzten Test

Mit einem knappen 2:1 Sieg über Ligakonkurrent Wipptal Broncos beendet die VEU ihr Vorbereitungsprogramm. Am kommenden Samstag geht es für die Zupancic Cracks dann erstmals um Punkte in der Alps Hockey League. Auswärts treffen die Montfortstädter auf die Rossoblu, den Liganeuling  aus Mailand.

Mit den Neuzugängen, aber ohne Diethard Winzig starteten die Feldkircher in die Partie gegen die Broncos. Winzig laboriert an einer Leistenverletzung. Der erneute Ausfall eines Stammspielers machte die Sache für Coach Zupancic nicht gerade leicht. Nachdem noch im ersten Drittel Neuzugang Soudek nach einem Check frühzeitig duschen gehen musste, herrschte akuter Stürmermangel, sodass teils sogar vier gelernte Verteidiger zusammen am Eis agierten.

Nach einer frühzeitigen Eisreinigung und vorgezogenen Drittelpause starteten die Broncos in eine fünfminütige Overtime die sie nach etwas mehr als zwei Minuten zur Führung nützen konnten. Kurze Zeit nach dem Führungstreffer gelang der VEU noch in Unterzahl im Konter der Ausgleich. Stefan Wiedmaier verlud den Torhüter der Südtiroler und lupfte die Scheibe aus spitzem Winkel in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Hausherren durch Draschkowitz die Führung, die diese auch bis zum Schluss nichtmehr aus der Hand gaben. Auch eine Überzahl kurz vor dem Ende brachte die VEU über die Zeit. Als die Südtiroler alles auf eine Karte setzen mussten und den Tormann vom Eis nahmen, gelang VEU Keeper Alex Caffi beinahe das Kunststück ein Empty Net zu erzielen.

FBI VEU Feldkirch – Wipptal Broncos Weihenstephan 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)
Feldkirch, Vorarlberghalle, Dienstag 11.09.2018
VEU Tore: Wiedmaier (SH), Draschkowitz

Die nächste Heimspiele in der Vorarlberghalle

18.09.2018 EHC Bregenzerwald, 19:30h
29.09.2018 HC Pustertal, 19:30h
30.09.2018 HDD SIJ Acroni Jesenice, 18:00h


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker