10.02.2018

Wieder ein Endspiel

Mit dem 5:2 Heimerfolg am vergangenen Samstag gegen den Tabellenführer aus Asiago wahrte der EHC Alge Elastic Lustenau die kleine Chance auf die Play-Off Qualifikation. Am Sonntag Abend trifft das Team von Trainer Christian Weber auswärts auf die Adler aus Kitzbühel. Um die Möglichkeiten für das Play-Off weiterhin aufrecht zu erhalten ist ein Auswärtserfolg gegen die Tiroler Voraussetzung. Dementsprechend motiviert fahren die Lustenauer nach Kitzbühel.
Für viele war der Sieg gegen den Tabellenführer aus Asiago am vergangenen Samstag überraschend, doch Co-Trainer Mark Nussbaumer hatte es schon vor dem Spiel angekündigt: „an einem guten Tag können wir alle Teams der Liga schlagen“. So eben auch geschehen am Samstag gegen den Tabellenführer, der die letzten 17 Spiele (!) gewinnen konnte. Der hochverdiente Sieg gibt Selbstvertrauen für die bevorstehenden Aufgaben. Die nächste Bewährungsprobe wartet schon am Sonntag auf die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau mit dem Spiel gegen die Adler aus Kitzbühel.
Für die Tiroler ist der Play-Off Zug bereits abgefahren, doch wollen sie den Rest des Grunddurchgangs positiv abschließen und so viele Punkte wie möglich einfahren. Zuletzt erfahren musste dies der EC Bregenzerwald, der sich Kitzbühel mit 3:4 geschlagen geben musste. Bereits zweimal traf Lustenau auf das Team von Kitzbühel. Bei beiden Spielen ging der EHC als Sieger vom Eis, doch mit 4:2 (auswärts) bzw. 4:3 (heim) waren es umkämpfte Spiele. Mit einem neuerlichen Auswärtserfolg wollen die Lustenauer die Mini-Chance auf die Play-Off Qualifikation wahren und fahren mit viel Zuversicht nach Kitzbühel. Spielbeginn am Sonntag ist um 18.00 Uhr.

EC Kitzbühel : EHC Alge Elastic Lustenau
Sonntag, 11. Februar 2018, 18.00 Uhr, Sportpark Kitzbühel
Schiedsrichter: Gernot Kucher, Christian Ofner, Daniel Holzer, Sebastian Tschrepitsch