26.01.2018

EHC Lustenau plagen Verletzungssorgen

(Lustenau / Stadlober) Große Verletzungssorgen plagen das Trainergespann des EHC Alge Elastic Lustenau Christian Weber und Mark Nussbaumer vor dem Derby gegen den EC Bregenzerwald. Neben dem Langzeitverletzten Fabian Glanznig sowie Philipp Winzig und Dominik Oberscheider fällt auch Lustenaus Neuerwerbung Robin Axbom für längere Zeit aus. Durch eine Verletzung an der Hand bekam Axbom einen Gips, den er bis zu vier Wochen tragen muss. Trotz diesem Verletzungspech fahren die Lustenauer voller Zuversicht zum Derby gegen die Wälder.

Robin Axbom, der sich schon seit dem ersten Training sehr gut in die Mannschaft integrierte, wird dem EHC Alge Elastic Lustenau längere Zeit nicht zur Verfügung stellen. Durch eine Verletzung an der Hand muss er vier Wochen Gips tragen. „Es hilft nichts, jetzt zu jammern. Wir müssen nun ohne die verletzten Spieler in Dornbirn bei den Wäldern bestehen und dringend drei Punkte einfahren, um den Rückstand auf die Top-Acht-Plätze zu verringern. Wir haben genug Potential und Qualität in der Mannschaft, um mit einem Sieg aus Dornbirn zurück zu kehren. Natürlich müssen wir auf diese Situation reagieren und eventuelle Umstellungen in der Linienzusammensetzung vornehmen“, so Christian Weber, Trainer des EHC Alge Elastic Lustenau.
Es ist wieder eines der vielen Endspiele für den EHC Alge Elastic Lustenau, wenn das Derby morgen Samstag um 19.30 Uhr in der Messehalle angepfiffen wird. Wenn die Cracks von Trainer Christian Weber so wie beim Hinspiel vor einigen Tagen gegen den Wald auftreten, kann auch dieses Spiel gewonnen werden. Wichtig wird sein, die Wälder nicht ins Spiel kommen zu lassen, aber ihnen auch nicht ins offene Messer zu laufen, so wie es vor einigen Wochen der Fall war, als man im letzten Spielabschnitt nach einer 1:0 Führung noch fünf Tore einstecken musste.
Die Cracks versprechen jedenfalls großen Einsatz von der ersten bis zur letzten Minute um die Chance auf das Play-Off weiterhin zu wahren. Die Gefahrenzone vor dem eigenen Tor muss durch die Verteidiger geschützt werden, die Stürmer müssen wie beim Spiel gegen den HC Fassa ihre Chancen in Tore umwandeln und überflüssige Strafen sind unbedingt zu vermeiden. Solche Derbys wurden schon oft bei Über- bzw. Unterzahlsituationen entschieden.

EC Bregenzerwald : EHC Alge Elastic Lustenau
Samstag, 27. Januar 2018, 19.30 Uhr, Messehalle Dornbirn
Schiedsrichter: Leopold Durchner, Sebastian Lendl, Patrick Kalb, Florian Martin


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker