12.01.2018

Löwen vs. Tiger

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison treffen morgen Samstags die Ländle Vereine aus Lustenau und dem Bregenzerwald im Rahmen der Alps Hockey League aufeinander – Spielbeginn in der Rheinhalle Lustenau ist um 19.30 Uhr. Bei den ersten beiden Duellen gingen die Wälder jeweils als Sieger vom Eis. Das erste Duell gewann der Wald verdient, beim zweiten Spiel in Dornbirn war Lustenau in den ersten beiden Dritteln überlegen, konnte jedoch die sich ergebenden Chancen nicht in Tore umwandeln und wurde im letzten Spielabschnitt mit 1:5 überrollt. Lustenau will sich für diese beiden Niederlagen revanchieren und erstmals in dieser Saison als Sieger gegen den Wald vom Eis gehen.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Ländle-Konkurrenten liegt zwar erst rund 14 Tage zurück, doch seit dieser Zeit hat sich beim Lustenauer Team einiges getan. Nachdem Torhüter Miko Rämö den Verein Richtung Bad Tölz verließ, wurde mit Robin Axbom ein neuer Verteidiger und mit Timo Waldherr ein junger Torhüter verpflichtet. Die Lustenauer hoffen, dass beide Spieler schon für das Derby spielberechtigt sind. Dies wird sich wohl erst einige Stunden vor Spielbeginn entscheiden.

Außerdem wurde Coach Albert Malgin (Basel) durch das Gespann Christian Weber / Mark Nussbaumer ersetzt. Dieser Wechsel hat bereits Wirkung gezeigt. Gegen Kitzbühel (4:3 Erfolg) trat das Lustenauer Team verändert an: trotz einiger spielerischer Mängel war der kämpferische Einsatz gegen die Tiroler hervorzuheben. Auch mental zeigte sich Lustenau positiv verändert. Diesen Aufwärtstrend wollen die Spieler auch gegen den Wald beweisen und sich für die beiden ersten Niederlagen in dieser Saison revanchieren. Eine kämpferisch starke Leistung wird wohl auch für einen Sieg gegen den Bregenzerwald enorm wichtig sein, um sich weiterhin Hoffnungen auf einen Play-Off Platz machen zu können.

Ein Wechselbad der Gefühle durchlaufen derzeit auch die Wälder Cracks: nach der 1:4 Auswärtsniederlage gegen Kitzbühel und der Derby Niederlage gegen die VEU gewannen sie das Heimspiel gegen Kitzbühel mit 3:2 und belegen derzeit den rettenden achten Tabellenrang, doch auch sie benötigen dringend Punkte - einem rassigen und spannenden Vorarlberger Derby steht somit nichts mehr im Wege.

EHC Alge Elastic Lustenau : EC Bregenzerwald
Samstag, 13. Januar 2018, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau
Schiedsrichter: Stefan Kummer, Turo Virta, Mauro De Zordo, Alexander Wiest