05.12.2017

Angriff auf Playoff-Plätze

Seit der HC Gherdeina wieder mit dem EC Bregenzerwald in derselben Liga spielt, konnten sich die Zuschauer immer auf torreiche Begegnungen zwischen den beiden Vereinen freuen. Zuletzt waren es die Vorarlberger, die sich im Messestadion mit 5:1 durchsetzten. Nun folgt das Rückspiel in Wolkenstein, welches auch ein Wiedersehen mit Ex ECB Legionär Linus Lundström beinhaltet.

Mindestens fünf Tore fielen in allen Alps Hockey League Spielen zwischen dem HC Gherdeina und dem EC Bregenzerwald. Dreimal waren es dabei die Grödner, die als Sieger vom Eis gingen. Und seit dem Bestehen der AlpsHL ist es den Wäldern nicht mehr gelungen, im Pranives Stadion zu gewinnen. Dies glückte zuletzt im INL Halbfinale 2014. Unter Trainer Henke Alfredsson lag man in der Best of five Serie bereits mit 0:2 zurück, doch die endgültige Entscheidung fiel erst im fünften Spiel in Wolkenstein. Und dort feierten Christian Ban und Co. einen unglaublichen 5:0 Sieg über Dylan Stanley und seine damaligen Teamkollegen.

Die Vorzeichen für das morgige Spiel sind wiederum bedeutend anders. Die Südtiroler haben aus den vergangenen 21 Runden ebenso viele Punkte mitgenommen und liegen damit an 14. Stelle. Nach dem enttäuschenden Saisonstart trennte man sich von Ian McDonald und Kalvin Sagert. Dafür wurden Colin Long und Ex Wälder Linus Lundström unter Vertrag genommen. Beide Stürmer haben bisher eingeschlagen, Long hält derzeit bei zehn und Lundström bei neun Scorerpunkten aus sechs Spielen.

Erstmals gelang es den Grödnern nun auch drei Begegnungen hintereinander zu gewinnen. Dieser Erfolgslauf soll nun wieder gestoppt werden, wenn es nach den Plänen von Jussi Tupamäki geht. Der 40 Jährige kann zwar nicht auf den verletzten Thomas Vallant zurückgreifen, dafür ist Daniel Ban fix dabei, der beim 5:1 Erfolg im September vier Treffer beisteuerte. Tupamäki sieht der Auswärtsfahrt gelassen entgegen: „Es gibt eigentlich nichts Spezielles zu sagen. Wir fahren nach Gröden, versuchen unser bestes Spiel abzuliefern und sehen was passiert.“

Nächste Begegnung: Samstag, den 09.12.2017 um 19:30 Uhr gegen den EHC Lustenau in Lustenau
Nächstes Heimspiel: Mittwoch, den 13.12:2017 um 19:30 Uhr gegen die VEU Feldkirch


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker