17.03.2017

EHC Lustenau im Dienst einer guten Sache

Bereits zum 16. Mal unterstützt der EHC Alge Elastic Lustenau Mitmenschen, die durch besondere Umstände und teilweise gesundheitliche Defizite in Schwierigkeiten gekommen sind. Letztes Jahr unterstützte der EHC Julian Riedmann, für den eine Delphin-Therapie finanziert werden konnte. Dieses Jahr entschied sich der Verein, Dennis Hämmerle zu unterstützen. Die Aktion findet dieses Jahr am Sonntag, 19. März ab 11.30 Uhr in der Rheinhalle Lustenau statt. Mit dabei sind sämtliche Nachwuchs-Teams des EHC sowie die Kampfmannschaft und zahlreiche weitere Vereine und Privatpersonen. Das Vorspiel bestreiten Gemeinde-Mitarbeiter/innen von Lustenau und Götzis ab 9.30 Uhr.

Der 28. Juli 2016 war ein Schicksalstag für den jungen Lustenauer Dennis Hämmerle. Mit seinem Motorrad krachte er auf der Langener Straße in Bregenz in die Leitschiene und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Lange lag der ehemalige Eishockey-Spieler des EHC Lustenau im Koma und magerte von 83 auf 50 Kilo ab. Nun hat die lange und schwere Zeit der Reha begonnen, die mit hohen Kosten verbunden ist. 

Der EHC Alge Elastic Lustenau sowie befreundete Vereine wie z.B. der FC Lustenau, die Feuerwehr Lustenau usw. sowie Privatpersonen unterstützen die Familie im Rahmen der Veranstaltung „Carity on Ice“, die am Sonntag, 19. März 2017 ab 11.30 Uhr in der Rheinhalle stattfindet. Das Vorspiel bestreiten Mitarbeiter der Gemeinden Lustenau und Götzis. Spielbeginn ist ab 9.30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist im VIP-Raum der Rheinhalle gesorgt – der Eintritt ist natürlich kostenlos. Mit Spenden bzw. der Teilnahme an der großen Tombola-Aktion vor Ort kann jeder diese Aktion für Dennis unterstützen. Der Erlös dieser Aktion kommt einerseits der Familie Hämmerle, andererseits dem Nachwuchs des EHC Alge Elastic Lustenau zugute.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker