10.03.2017

EHC braucht jetzt die Fans

Am vergangenen Mittwoch gewann der EHC Alge Elastic Lustenau das Auswärtsspiel in Jesenice mit 3:2 und verlängerte somit die Viertel Final Serie im Rahmen der Sky Alps Hockey-League. Dabei feuerten rund 4.000 Slowenen das Heimteam an. Auf eine ähnliche Zuschauerkulisse hofft das Team rund um Lustenaus Kapitän Max Wilfan beim wichtigen Spiel am Samstag um 19.30 Uhr in der Rheinhalle Lustenau und appelliert an die Fans: „Kommt in die Rheinhalle Lustenau und unterstützt uns in diesem wichtigen Spiel – wir brauchen euch!!!“

Im wahrsten Sinne des Wortes in letzter Sekunde entschieden Lustenaus Cracks das Spiel am vergangenen Mittwoch gegen Jesenice. Genau 2,2 Sekunden vor Spielende erzielte Philipp Winzig den 3:2 Siegestreffer für Lustenau. Mit diesem Sieg konnten die EHC Cracks den ersten Matchball für die Slowenen abwenden und für die bevorstehende Partie in Lustenau sehr viel Selbstvertrauen und Energie tanken. Ihrerseits können die Lustenauer in der Serie ausgleichen, ein fünftes und entscheidendes Spiel erzwingen und die Slowenen somit nochmals ordentlich unter Druck setzen.

Das Momentum in dieser Serie ist nach dem Auswärtssieg auf der Seite der Lustenauer. Schwer zu verkraften für die Slowenen ist wohl die Tatsache, dass der Siegestreffer für Lustenau genau 2,2 Sekunden vor Spielende fiel. Coach Gerald Ressmann zeigte sich nach der Rückkehr ins Ländle sehr zufrieden mit der Einstellung seiner Cracks und lobte vor allem den Einsatzwillen und den Glauben an sich selbst. „In den bisherigen drei Spielen in der Serie waren wir nie die schlechtere Mannschaft. Kleinigkeiten entschieden über Sieg oder Niederlage. Auch in Jesenice trat das Team sehr kompakt und mit Siegeswillen an. Es waren wieder genau diese Kleinigkeiten, die uns einen 0:2 Rückstand bescherten. 

Doch das Team zeigte sehr viel Moral. Der Glaube an einen Sieg sowie der Einsatzwille wurden im letzten Spielabschnitt mit drei Treffern und schlussendlich dem Sieg belohnt. Ich freu mich sehr für die Jungs und bin mir sicher, dass wir auch am Samstag Abend ein tolles Eishockey-Match sehen werden. Wir dürfen nur von Wechsel zu Wechsel denken und müssen auf dem Eis in den wichtigen Momenten die richtigen Entscheidungen treffen. Gemeinsam mit dem Lustenauer Publikum, das unser Team hoffentlich von der ersten Minute an lautstark unterstützt, wollen wir den Ausgleich in der Serie schaffen und ein fünftes und entscheidendes Spiel in Jesenice erzwingen“, so Lustenaus Coach Gerald Ressmann.

EHC Alge Elastic Lustenau : HDD Jesenice

Samstag, 11. März 2017, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Daniel Gamper, Andrea Moschen, Nicola Basso, Michael Krausz