06.01.2016

DSV gegen Wolfurt im Glück und im Halbfinale

FC Wolfurt – Dornbirner SV 0:1 nV

Wolfurt mit der Chance auf den schnellen Halbfinaleinzug kontrolliert die ersten Spielminuten. Die erste gute Chance des DSV vereitelt Neo-Keeper Cetin Batir. Das Spiel gleicht mehr dem Hallenschach als dem Hallenfußball, beide Mannschaften haben im Spiel nach vorne kaum Ideen, dementsprechende gibt es kaum Torchancen. Erst in der Schlussphase der regulären Spielzeit tut sich eininges: Eisele trifft den Innenpfosten (10.), Acar und Aslan (zwei Mal) scheitern ebenfalls. Verlängerung. Julian Erhart trifft mit Flachschuss für den DSV – ein glücklicher Sieg der Dornbirner, der den Aufstieg ins Halbfinale bedeutet.