04.01.2017

SC Göfis überraschte

Mit dem erwarteten Gruppensieg des FC Höchst endete am Dienstag die zweite Aufstiegsgruppe des Hallenmasters in Wolfurt. Die Höchster gewannen alle fünf Spiele souverän und sicherten sich frühzeitig den Aufstiegsplatz. Beim Vorarlbergligisten mussten Aleksandar Umjenovic als Torhüter einspringen, da verletzungsbedingt keiner der standardmäßigen Keeper zur Verfügung stand. 

Als zweites Team sicherte überraschend der SC Göfis den Aufstieg ins Finale, die Walgauer – mit dem Liechtensteiner Thomas an der Spitze – setzten sich gegen den punktegleichen FC Langenegg dank eines 5:3-Sieges in der direkten Begegnung durch. 

Für Mittwoch (18.30 Uhr) ist die dritte Aufstiegsrunde angesetzt, wobei ein „Fanwettkampf“ zu erwarten ist. Denn alle sechs Teams (Schwarzach, Dornbirn Juniors, Kennelbach, Altach Amateure, Lauterach und SW Bregenz) sind dafür bekannt, ihre eigenen Fans in die Hofsteighalle mitzubringen.