20.03.2020

Erster Corona-Fall bei Eintracht Frankfurt

Nachdem der Spieler über Unwohlsein und die typischen Krankheitssymptome klagte, wurde ein Test durchgeführt. Dieser brachte letztlich „positiv“ als Ergebnis hervor. Zeitnah wird sich die komplette Mannschaft der Eintracht sowie der Staff und einige Mitarbeiter aus dem Teamumfeld einem Test unterziehen und sich zudem in die obligatorische 14-tägige Quarantäne begeben.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hatte Cheftrainer Adi Hütter das Team zum Individualtraining gebeten, um die Infektionsgefahr zu minimieren. Eintracht Frankfurt bittet alle Medienvertreter um Verständnis, dass in der augenblicklichen Situation keine weiteren Stellungnahmen erfolgen können und die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle steht.

„Vermutlich war das leider nur eine Frage der Zeit. Wir werden aber auch diese schwierige Situation überstehen“, sagt Sportvorstand Fredi Bobic. „Es kann jeden treffen! Und deshalb auch in diesem Zusammenhang ganz klar an alle Menschen: jeder muss Verantwortung übernehmen und zuhause bleiben.“