06.11.2019

Die Jungbullen
siegen in Neapel

SSC Napoli U19 vs. FC Salzburg U19; 1:5 (0:3). Tore: Gaetano (70.) bzw. Seiwald (13.), Luis Phelipe (28.), Affengruber (42.), Sucic (53./FE), Sesko (74.)

Auch das zweite Duell gegen SSC Napoli war heute Nachmittag eine klare Sache. Die Mannschaft von Frank Kramer lieferte erneut eine richtig starke Leistung ab und ließ die Italiener in keiner Phase der Partie richtig zur Geltung kommen. Somit konnte man auch am Fuße des Vesuvs einen verdienten Auswärtssieg einfahren.

SPIELBERICHT
Von Beginn an verstand es die Mannschaft von Frank Kramer, die SSC Napoli mit geschlossenem Mannschaftspressing unter Druck zu bringen und in der Offensive Akzente zu setzen. So kam man nach Ballgewinn von Luis Phelipe schnell zur ersten Torchance, die Kugel strich jedoch knapp am Kasten der Italiener vorbei. Weitere Möglichkeiten durch Tobias Anselm und einen gut getretenen Freistoß von Luka Sucic waren die Folge, ehe Nicolas Seiwald eine ungewollte Verlängerung von Tobias Anselm mit einem trockenen Volley zur verdienten 1:0-Führung abschloss. Die Partie ging weiterhin nur in eine Richtung, man marschierte konsequent drauf und erhöhte nach Torwartfehler durch Luis Phelipe, der das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie drückte, auf 2:0. Auch gegen Ende der ersten Spielhälfte lieferten die Jungbullen trotz starken Regens auf einem rutschigen Kunstrasen eine richtig starke Leistung ab und erhöhten durch einen Weitschuss von David Affengruber unter starker Mithilfe des Torhüters zur 3:0-Pausenführung.
 
Auch in Durchgang zwei lief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene ab. Kurz nach Wiederbeginn wurde Napoli zwar kurz im Strafraum der Salzburger vorstellig, war aber in weiterer Folge wieder abgemeldet. Nach einem Foulspiel an Luis Phelipe nach einer schnellen Umschaltsituation verwertete Luka Sucic den verhängten Strafstoß eiskalt zum 4:0. Die Jungbullen drückten weiter und ließen Ball und Gegner laufen. Wie aus dem Nichts ließ Gaetano seine Klasse aufblitzen und verkürzte mit einem satten Weitschuss auf 1:4. Es dauerte jedoch nicht lange, ehe Benjamin Sesko für den nächsten Salzburger Treffer sorgte und ließ dem Schlussmann keine Chance. Letztendlich feierten die Jungbullen einen mehr als verdienten Auswärtssieg bei SSC Napoli.

STATEMENT
Frank Kramer: „Wir haben das heute in der ersten Hälfte und phasenweise auch im zweiten Durchgang richtig gut gemacht. Unsere Mannschaft war bereit und hat es geschafft, nach dem letzten Spiel erneut hinterherzugehen und die Italiener richtig bearbeitet. Der hohe Aufwand hat sich heute gelohnt, wir konnten fünf Tore erzielen, und die Jungs haben gezeigt, dass sie richtig hungrig sind – das ist sehr löblich!“

DATEN
Aufstellung: Antosch; Wallison, Affengruber (46. Oroz), Okoh, Dedic (70. Windhager); Sucic (65. Kjaergaard), Pokorny, Seiwald (46. Prass); Luis Phelipe, Sesko, Anselm (78. Berger)
Gelbe Karten: Pokorny (71./Foul), Kjaergaard (83./Foul)
Zuschauer: 393
Schiedsrichter: Dumitru Muntean (MDA)