25.07.2019

Hütter-Elf siegte in
Tallinn mit 2:1

Eintracht Frankfurt, in der vergangenen Saison die große Überraschung in der Europa League, hat am Donnerstag das Hinspiel der 2. Quali-Runde bei Flora Tallinn mit 2:1 gewonnen und steht mit eineinhalb Beinen in der nächsten Runde. Die Mannschaft von Adi Hütter gewann verdient, obwohl sie in der Schlussphase beinahe noch den Ausgleich kassiert hätte - ein Distanzschuss von Sorga (79.) landete an der Latte. Die Tore für Frankfurt erzielten Torro (24.) und Joveljic (71.), Ainsalu hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.