10.05.2019

E l f e r d r a m a

Martin Hiinteregger machte ein Weltklassespiel und verschoss dann einen Elfer

Frankfurts Traum vom Europa-League-Triumph ist geplatzt: Das Team des österreichischen Trainers Adi Hütter musste sich dem Favoriten Chelsea erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. ÖFB-Nationalspieler wurde dabei zum tragischen Helden. Denn für die Frankfurter scheiterte unter anderem Hinteregger nach einer starken Partie mit dem vierten Strafstoß, danach vergab auch noch Goncalo Paciencia für die Deutschen, ehe der Belgier Eden Hazard Chelsea jubeln ließ.

Weiterlesen