24.05.2018

CL-Finale der Damen
2020 in Wien

Das UEFA-Exekutivkomitee hat in seiner heutigen Sitzung in Kiew dem ÖFB den Zuschlag für das UEFA Women’s Champions League Finale 2020 erteilt.

Als Austragungsort wurde Wien mit der Generali Arena ins Rennen geschickt. Enge Partner des ÖFB im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung waren die Stadt Wien als Host City und der FK Austria Wien als Stadioneigentümer.

„Wir freuen uns riesig, dass wir das UEFA Women’s Champions League Finale 2020 nach Österreich holen konnten. Das bedeutet eine weitere Aufwertung und ein Highlight für den Frauenfußball in Österreich. Ich danke allen, die an dieser erfolgreichen Bewerbung mitgewirkt haben. Der ÖFB und Wien werden sich als würdige Gastgeber präsentieren“, so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

Das Bewerbungs-Dossier umfasste neun Bereiche, darunter die Themen Sicherheit, Nachhaltigkeit, Mobilität und Promotion. Unter der Leitung von Christian Schramm haben zehn ÖFB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit allen Partnern intensiv an der Bewerbung gearbeitet. Das genaue Spieldatum für das Finale wird von der UEFA noch festgelegt.