25.01.2017

57 Teams ab heute im Kampf um den Filzball

Das 26. Roger-Zech-Gedächtnisturnier, vormals 37. Unterländer Hallenfussballturnier, das heute Mittwochabend mit den ersten Gruppenspielen im SZU in Eschen loslegt, wird in einem fünftägigen Mammutprogramm abgewickelt.

Hallenfussball. – Das Unterländer Hallenturnier, das gleichzeitig als 26. Int. Roger-Zech-Gedächtnisturnier geführt wird, feiert in diesem Jahr seine 37. Austragung. Es dauert fünf Tage und wird heute Abend, um 19 Uhr, im Schulzentrum Unterland (SZU) in Eschen mit einer Vorrunden-Gruppen der Kategorie Fussballer lanciert. Als Organisator tritt die «IG Fussballfreunde Unterland» in Erscheinung.

Senioren-Hallenmasters integriert

Das Hallenturnier in Eschen ist eine der grössten Sportveranstaltungen in Liechtenstein. Nach dem LGT-Alpin-Marathon ist das Roger-Zech-Gedächtnisturnier bezüglich Teilnehmerzahl längst die zweitgrösste nationale Sportveranstaltung in Liechtenstein, zumal knapp 550 Sportler im Einsatz stehen werden. 57 Mannschaften, aufgeteilt in die fünf Kategorien Fussballer (27 Teams), E-Junioren (neun), D-Junioren (13), Damen (fünf) und Senioren (fünf) werden für eine bestimmt sportliche Abwechslung im Schulzentrum Unterland sorgen. Zum sechsten Mal findet ein Seniorenturnier statt, das als Liechtensteiner Senioren-Hallen-Masters in die Geschichte eingehen wird. Vier der sieben FL-Vereine spielen um den Hallenmeistertitel mit.

Auf die Veranstalter sowie die Fussballfans kommt wiederum ein Mammutprogramm zu. Nach rund 42 Stunden Hallenfussball werden am Sonntagabend alle Entscheidungen in den vier Kategorien gefallen sein. Zuvor wird jeweils an den Wochentagen, ab 18 Uhr, am Samstag und Sonntag, jeweils ab 8 Uhr, der Kampf um den Filzball im Mittelpunkt stehen.

Wann sind die Finals angesetzt?

Die Fussballer tragen ihre Vorrundenspiele von heute, Mittwoch, bis kommenden Freitag aus, doch ebenfalls am Freitag folgt bereits die erste Zwischenfinalgruppe. Nach den letzten drei Zwischenfinalgruppen am Sonntagvormittag folgt ab Mittag (12.25 Uhr) in zwei Finalgruppen die Einleitung zur Turnierentscheidung. Das Finale wird am Sonntagabend, um 17.15 Uhr, angepfiffen.

Das Turnier der E-Junioren wird im Verlaufe des Samstagvormittags – das Finale ist auf 11.50 Uhr angesetzt – entschieden sein, zuvor wird in zwei Gruppen eine Vorrunde mit anschliessenden Playoffs ausgetragen. Fünf D-Juniorenteams der 2. Stärkkeklasse sowie acht Team der Leistungsklasse absolvieren im Anschluss daran in zwei Vierergruppen ihr Vorrundenpensum. Das Finale ist auf 17.35 Uhr anberaumt.

Die fünf Damenteams werden ebenfalls die Vorrunden-Gruppenspiele am Samstag absolvieren und anschliessend werden die zwei besten Frauschaften das Finale am Samstag, um 19.50 Uhr, bestreiten. Den Abschluss des Samstags bildet das Senioren-Hallenmasters ab 20.20 Uhr. Das Finale ist auf 22 Uhr anberaumt.

Die «FCV-Legends» – ein namhaftes Team

Unter den zahlreichen Teilnehmern im Fussballer-Feld ist der Ausgang offen, da einige namhafte Teams fehlen. Titelverteidiger ist die Mannschaft «Bancobet» aus Vorarlberg. Daneben gibt es etliche Co-Favoriten, wie der zweifache Sieger ««Tendercapital» – der Sieger vor Wochenfrist unter einem anderen Pseudonym in Triesenberg. Die FCV-Legends mit den früheren FL-Nationalspielern Martin und Michael Stocklasa, Martin Telser, Andreas Gerster, Ronny Büchel etc. bestreiten am Donnerstag ab 20 Uhr die Vorrunde und dürften das besondere Interesse auf sich ziehen.

Bei den Damen fehlt Titelverteidiger ist ein offener Ausgang gegeben. Beim E-Juniorenturnier, das vor elf Jahren neu installiert wurde, ist die Vergabe stets offen; alles scheint möglich zu sein. Vor acht Jahren ist ein D-Juniorenturnier ins Tableau aufgenommen worden. Titelverteidiger FC Ruggell wird es gegen die diversen U-Teams nicht einfach haben, für Spannung ist gesorgt. Die Organisatoren werden im Fussballer-Turnier (Finalrunde) erneut ein «All-Star-Team» bilden und die besten Spieler mit Preisen auszeichnen.

Für alle Fussballfans wird ein Besuch im Schulzentrum Unterland in Eschen wohl unumgänglich sein, um den Fussballern beim Zaubern mit dem Filzball zuzusehen, zudem wird auch eine ausgiebige Festwirtschaft eingerichtet sein. (pd)

Hallenfussball. Fussballer. Mittwoch (19.00 bis 22.30 Uhr): Vorrundengruppe 1. Donnerstag (18.15 bis 22.30 Uhr): Vorrundengruppen 2 + 3. Freitag (18 bis 24 Uhr): Vorrundengruppen 4 + 5), Zwischenfinalgruppe I. Sonntag (08.15 bis 17.25 Uhr): Zwischenfinalgruppe II + III, Finalgruppen I und II sowie Klassierungsspiele.

Damen. Samstag (18.05 bis 20 Uhr): Vorrunde (einfache Runde) sowie Klassierungsspiele (3./4. und 1./2. Rang).

Senioren-Hallen-Masters (20.20 bis 22.10 Uhr): Vorrunde (Round robin) + Finale.

Junioren D 2. Stkl. + Leistungsklasse, Samstag (12.25 bis 17.45 Uhr): Eine Vorrunde (2. Stkl.) sowie Vorrunden in zwei Gruppen, anschliessend folgen die Halbfinals und Klassierungsspiele mit Finale.

Junioren E Samstag (8 bis 12.05 Uhr): Vorrunden in zwei Gruppen, anschliessend folgen die Playoffs mit Klassierungsspielen und dem Finale.