11.10.2016

Erster Tag bei den Bayern

Alexander Freitag mit Zwillingsbruder Maximilian im Bayern-Trainingsgelände

ELRED FAISST | Der Dornbirner Alexander Freitag hat am Dienstag das Casting für den Bayrischen Dreikampf, der morgen absolviert wird, auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München in der Säbener Straße absolviert. Der 22-Jährige hat sich „eindrucksvoll“ für das Team empfohlen, das am Mittwoch gegen David Alaba, Frank Ribery und Xabi Alonso spielen wird. Für den Dornbirner ging damit der „Paulaner Fantraum“ tatsächlich in Erfüllung, sich einmal mit den Besten des FC Bayern messen zu dürfen.

Drei Disziplinen stehen am Mittwoch auf dem Programm: Kleinfeld-Spiel gegen die Bayern-Stars, ein Elferschießen und Bierkrug-Stemmen. Beim Casting zeigte sich Alexander Freitag in allen drei Disziplinen von seiner besten Seite. 

„Neidisch“ neben dem Trainingsplatz an der Säbener Straße stand Alexanders Zwillingsbruder Maximilian, der selbst sehr gerne mitgemacht hätte. „Ich freu mich natürlich für ihn, aber ich hätte das auch genossen.“ So drückt er seinem Bruder die Daumen, wird natürlich am Mittwoch beim Dreikampf live mit dabei sein. 

Aufgefallen ist – nicht zum ersten Mal – die herzliche Atmosphäre beim Münchener Weltklub. DA fühlten sich die 17 auserwählten Fans von Beginn an so richtig wohl. Begleitet wurde das Casting übrigens – sehr humorvoll – von Stadionsprecher Stefan Lehmann, der selbst längst schon eine Bayern-Legende ist.