23.05.2018

Horvat im Team - Müller auf Abruf

Sabrina Horvat

 Teamchef Dominik Thalhammer hat vorläufig 21 Spielerinnen für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele des Frauen-Nationalteams in Finnland (8. Juni) und in Israel (12. Juni) nominiert.

TOR: PAL Jasmin (FC Wacker Innsbruck/0 Länderspiele), PFEILER Jasmin (USC Landhaus/22), ZINSBERGER Manuela (FC Bayern München/GER/45)

VERTEIDIGUNG: ASCHAUER Verena (SC Sand/GER/54 Länderspiele/6 Tore), HORVAT Sabrina (FC Basel/SUI/0), KIRCHBERGER Virginia (MSV Duisburg/GER/59/1), MAIERHOFER Sophie (University of Kansas/USA/21/1), NASCHENWENG Katharina (SK Sturm Graz Damen/11/0), SCHIECHTL Katharina (SV Werder Bremen/GER/38/4), SCHNADERBECK Viktoria (FC Bayern München/GER/65/2), WENNINGER Carina (FC Bayern München/GER/80/3)

MITTELFELD: DUNST Barbara (MSV Duisburg/GER/18/0), EDER Jasmin (SKN St. Pölten Frauen/39/1), FEIERSINGER Laura (SC Sand/GER/62/10), PROHASKA Nadine (SKN St. Pölten Frauen/84/7), KLEIN Jennifer (SKN St. Pölten Frauen/5/0), PUNTIGAM Sarah (SC Freiburg/GER/84/12), ZADRAZIL Sarah (1. FFC Turbine Potsdam/GER/59/7)

ANGRIFF: BILLA Nicole (TSG 1899 Hoffenheim/GER/43/14), BURGER Nina (SC Sand/GER/102/52), HICKELSBERGER Julia (SV mantlik kainz Neulengbach/0)

Auf Abruf: ABIRAL Melissa (SKN St. Pölten Frauen/0), AUFHAUSER Katharina (USC Landhaus/0), ENZINGER Stefanie (SKN St. Pölten Frauen/14/1), GRÖßINGER Carolin (FC Bergheim/0), HAMIDOVIC Adina (SC Sand/GER/0), KOFLER Julia (SK Sturm Graz Damen/0), KOREN Simona (Sunderland AFC Ladies/ENG/9/0), KRESCHE Isabella (SKN St. Pölten Frauen/0), LEITNER Annelie (University of Indiana/USA/0), MÜLLER Verena (FFC fairvesta Vorderland/0), PINTHER Viktoria (SKN St. Pölten Frauen/18), PIRECI Besijana (SK Sturm Graz Damen(0), SOBOTKA Sandrine (SKN St. Pölten Frauen/0), TABOTTA Julia (SKN St. Pölten Frauen/10/0), WIENROITHER Laura (SKN St. Pölten Frauen/1), ZIMMEREBNER Anna (FC Bergheim/0)

Bis zum Beginn des Lehrgangs am 4. Juni in Steinbrunn werden noch zwei Spielerinnen nachnominiert.

ÖFB-Team will WM-Chance mit zwei Siegen wahren

Das Frauen-Nationalteam glaubt weiter an die Chance, beim FIFA Women's World Cup 2019 in Frankreich dabei zu sein.

Auch wenn der Gruppensieg und damit das direkte WM-Ticket an Spanien geht, ist die Teilnahme am Playoff der vier besten Gruppenzweiten für Österreich nach wie vor möglich. Dazu braucht es aber zunächst Auswärtssiege in Finnland und Israel. Die Begegnung in Helsinki wird auf Kunstrasen ausgetragen. Beide Spiele werden live in ORF Sport+ übertragen.

Stürmerin Nina Burger hält derzeit bei 102 Länderspielen und könnte ÖFB-Rekordnationalspieler Andreas Herzog (103) überholen.
Aktuell führt Spanien (15 Punkte) die Gruppe 7 an. Österreich (7) liegt punktgleich mit Finnland und Serbien auf Rang zwei. Die einzigen beiden Niederlagen bezog die Thalhammer-Elf gegen Spanien (0:1, 0:4). Ein 1:1 im Heimspiel gegen Serbien kostete Österreich zuletzt aber wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Teilnahme.
Spielplan, WM-Qualifikation, Gruppe 7

Fr., 8. Juni: Finnland - Österreich, 17:00 Uhr MEZ, Helsinki Football Stadium, Helsinki, live auf ORF Sport+
Di., 12. Juni: Israel - Österreich, 18:30 Uhr MEZ, Itztadion Ramat Gan, Ramat Gan, live auf ORF Sport+

IMMOunited unterstützt das Frauen-Nationalteam
In der heißen Quali-Phase bekommt das Frauen-Nationalteam neuerlich wertvolle Unterstützung. Der ÖFB freut sich, die IMMOunited GmbH als neuen Sponsor präsentieren zu können. Das innovative Wiener Unternehmen ist Marktführer in der Online-Bereitstellung von Informationen rund um Immobilientransaktionen in ganz Österreich. IMMOunited unterstützt auch das Nationalteam um Kapitän Julian Baumgartlinger, das Hauptaugenmerk der Partnerschaft liegt jedoch auf dem erfolgreichen Frauen-Nationalteam. Die Partnerschaft besteht bis zumindest Ende 2019.

Roland Schmid (Owner und CEO, IMMOunited GmbH): "Sport und Unternehmertum haben viel gemeinsam. Große Erfolge werden durch außergewöhnliche Leistungen, entschlossenes Durchhaltevermögen und geschicktes Zusammenspiel erzielt. Aus diesem Grund ist das Sportsponsoring ein bedeutender Bestandteil der IMMOunited GmbH und darum unterstützen wir auch die Nationalteams des ÖFB. Weil weder das Unternehmertum noch der Fußballsport exklusiv den Männern vorbehalten ist, wollen wir unseren Beitrag auch dem starken Frauen-Nationalteam zukommen lassen."

Bernhard Neuhold (Geschäftsführer, ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH): "Es freut uns, dass wir mit IMMOunited einen weiteren fußballbegeisterten Partner gewinnen konnten. Die Kooperation ist ein deutliches Zeichen dafür, dass das Potenzial des Frauenfußballs noch lange nicht ausgeschöpft ist. Das Frauen-Nationalteam konnte mit Roland Schmid einmal mehr einen engagierten Begleiter für seinen Weg begeistern."