20.10.2017

Nationalteam unterlag den Niederlanden 0:2

Das Frauen-Nationalteam muss sich den amtierenden Europameisterinnen aus den Niederlanden trotz guter Leistung mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Die Treffer im freundschaftlichen Länderspiel erzielten Stefanie van der Gragt (26.) und Vivianne Miedema (76.). Österreich scheiterte drei Mal an Aluminium.

In der ersten guten Torchance des Spiels bei starkem Nebel in der NV Arena in St. Pölten setzte Nadine Prohaska den Ball nach einem Freistoß in der 14. Minute von der Strafraumgrenze knapp über das Tor. Nicole Billa traf zehn Minuten später ebenfalls nach einem ruhenden Ball nur die Latte. 

Mitten in der Drangphase der Mannschaft von Dominik Thalhammer brachte Stefanie van der Gragt die Gäste in der 26. Minute 1:0 in Führung.

In Minute 35 hatten die Österreicherinnen erneut Pech. Verena Aschauer traf mit ihrem Weitschuss Latte und Stange. Sekunden später scheiterte Sarah Zadrazil aus kurzer Distanz erneut an Aluminium.

Nach Seitenwechsel blieben die ÖFB-Frauen gefährlich. Sarah Puntigam gab einen gefährlichen Schuss aus der Ferne ab. Nina Burger überspielte über links zwei Gegenspielerinnen und wurde in aussichtsreicher Position geblockt.

Die Gäste ließen immer wieder ihre Klasse aufblitzen. Die eingewechselte Vivianne Miedema staubte zum 2:0-Endstand ab, nachdem Lieke Martens zuvor die Stange getroffen hatte (76.).

"Die Niederländerinnen waren heute das effektivere Team und hat aus zwei Standardsituationen Tore erzielt. Wenn uns der Führungstreffer gelungen wäre, hätte es auch anders ausgehen können. Es spricht für unsere Leistung, dass wir gegen die Europameisterinnen aus dem Spiel heraus fast keine Chancen zugelassen haben. Wir waren näher dran als bei unserem letzten Test gegeneinander im Juni", so Teamchef Dominik Thalhammer.

"Es war kein schlechtes Spiel von uns, wir haben den Europameisterinnen sehr viele Probleme bereitet. In der ersten Halbzeit haben wir sehr viele Chancen herausgespielt. Auf diesem Niveau muss man diese aber nutzen, das ist uns nicht gelungen. Die Niederlande hatten zwei Chancen aus zwei Standards und haben daraus zwei Tore gemacht. Wir hatten drei Stangen- und Lattentreffer. Das war der Unterschied heute", meinte Sarah Zadrazil.

WM-Quali gegen Israel 

Das nächste Heimspiel im Rahmen der Qualifikation für die FIFA Frauen-WM 2019 gegen Israel wird am 23. November 2017 in der BSFZ-Arena in der Südstadt ausgetragen. Ankick ist um 20.30 Uhr, ORFeins überträgt live.

Vorverkaufstickets gibt es im Online-Ticketshop des FC Flyeralarm Admira. Karten für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kosten € 6,00, ein Vollpreisticket ist um € 12,00 erhältlich. Ein Ticket im VIP-Bereich kommt auf € 100,00.

 

Österreich - Niederlande 0:2 (0:1)

NV Arena St. Pölten, 2412 Zuschauer

SR Gaal (HUN)

Tore: van der Gragt (26.), Miedema (76.)

Österreich spielte mit:

Zinsberger; Schiechtl, Wenninger, Kirchberger, Aschauer (78. Naschenweng); Billa, Puntigam (87. Enzinger), Zadrazil; Feiersinger, Burger, Prohaska (68. Dunst)


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker