23.05.2017

Verena Müller beste Scorerin im Ladiescup

Für den Finaleinzug im ÖFB Cup hat es für den FFC fairvesta Vorderland leider nicht gereicht, doch einen Titel kann der junge Verein für sich beanspruchen: Kapitänin Verena Müller wurde mit insgesamt 8 Treffern Torschützenkönigin des Bewerbs der gestern mit dem Finale NÖSV Neulengbach : SKN St. Pölten in Melk (Endstand 0:5) zu Ende ging.

Blau/weiße Torfabrik

Insgesamt ist der FFC Torfabrik der zweiten Liga. 98 Mal mussten die gegnerischen Torfrauen gegen die Vorderländerinnen bereits hinter sich greifen. Auch in den Ranglisten der Top-Torschützinnen der 2. Bundesliga Mitte/West und im VFV Cup spielt Verena Müller (27 Treffer / 9 Treffer), gemeinsam mit Teamkollegin Ysaura Viso (28 Treffer / 17 Treffer) um die Krone der Torschützenkönigin. Nachdem der FFC fairvesta Vorderland am Muttertag gegen die RW Rankweil Damen mit dem Derbysieg das Aufstiegsduell für sich entscheiden und auch vom letzten Auswärtsspiel in Geretsberg drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte, stehen die Vorderländerinnen nur mehr ein Heimspiel vor der Sensation – den Einzug in die Relegationsspiele für den Aufstieg in die erste Bundesliga.

Erster Verein seit 15 Jahren

Sollten der FFC auch die beiden Relegationsspiele positiv bestreiten, wäre der FFC fairvesta Vorderland der erste Vorarlberger Frauenfußball-Verein seit 15 Jahren, der in der ersten Bundesliga spielt.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker