04.06.2019

Vorarlberger Trainer
für Rapid Wien U18

Mit 1. Juli wird Jürgen Kerber neuer U18 Cheftrainer. Der gebürtige Vorarlberger war zuvor jahrelang U14-Trainer und übernahm im Frühjahr zunächst interimistisch, nach dem Abgang von Trainer Zeljko Radovic zu Rapid II, das Traineramt der U18. Weiterhin U18 Co-Trainer bleibt Rainer Hannbeck. Beide haben in der Vergangenheit schon in der U14 erfolgreich zusammengearbeitet und hatten dabei auch die Jahrgänge 2002 und 2003 (nächstjährige U18) unter ihren Fittichen. Jürgen Kerber war zuletzt auch zusätzlich als Trainer des Special Needs Teams tätig. Sportlicher Leiter Rapid II/Akademie/Nachwuchs Willi Schuldes: „Jürgen ist seit Jahren im Ausbildungsbereich tätig und kennt den Verein sehr gut. Mit Rainer Hannbeck steht ihm wahrscheinlich der erfahrensten Assistenztrainer beim SK Rapid zur Seite.“

Jürgen Kerber: „Nach 11 Jahren im Nachwuchsbereich und zuletzt auch als Special Needs Team-Trainer freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe als U18 Akademietrainer. Die meisten Jungs kenne ich bereits seit Jahren und ich bin sehr glücklich sie auch weiterhin auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.“

Nach dem Vertragsende des bisherigen U16-Trainers Harald Suchard übernimmt zur kommenden Saison David Gattinger das Zepter der U16-Akademiemannschaft. Der ehemalige U13 und U15 Trainer war zuletzt im Akademie-Management Bereich tätig und fungierte neben seiner Ausbildung zur Elite-Junioren-Lizenz als Individualtrainer beim SK Rapid. „Er kennt den Akademiebetrieb in- und auswendig. Ein sehr aufstrebender und engagierter Trainer, welcher zusätzlich ein abgeschlossenes Sportwissenschaft-Studium vorzuweisen hat“, so Willi Schuldes.

David Gattinger zu seiner neuen Aufgabe: „Ich bin seit mittlerweile 10 Jahren beim SK Rapid und konnte in fast allen Altersbereichen sowohl als Trainer wie auch im Sportmanagement des Nachwuchs viele wertvolle Erfahrungen beim größten Verein Österreichs sammeln. Jetzt bekomme ich die Möglichkeit meine volle Aufmerksamkeit der Entwicklung junger Spieler zu widmen und sie als Trainer auf und abseits des Platzes bei ihrer sportlichen als auch persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Das ist eine riesige Ehre für mich und ich bin stolz diese vertrauensvolle Aufgabe beim SK Rapid ausführen zu dürfen.“

Willi Schuldes zur internen Lösung: „Unser Ziel ist es nicht nur Spieler auszubilden und an den Profifußball heranzuführen, sondern auch Trainer in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Daher schaut man sich zuallererst im eigenen Verein um, wenn Positionen neu besetzt werden müssen. Mit Walter Knaller und Zeljko Radovic haben wir zwei äußerst erfahrene Ausbildungstrainer, die in diesem jungen Team vorangehen. Zudem findet jeden Montag eine interne Trainerfortbildung statt, wo zum einen alle Nachwuchsspiele aber auch internationale Topspiele analysiert werden. Zudem finden in regelmäßigen Abständen Trainerhospitationen statt, wie am kommenden Mittwoch und Donnerstag, wo eine grün-weiße Delegation von 16 Nachwuchstrainern beim FC Bayern München hospitiert.“

Die Trainerteams von Rapid II bis zur U15 auf einem Blick (Cheftrainer/Co-Trainer/Sportwissenschafter):

Rapid II: Zeljko Radovic/Patrick Jovanovic/Rafael Pollack
U18: Jürgen Kerber/Rainer Hannbeck/Michael Grätz
U16: David Gattinger/Marc Dobrounig/Stefan Knaller
U15: Walter Knaller/Manuel Hatos/David Lechner


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.