28.04.2019

Drei knappe Niederlagen für die AKA-Teams

Sehr bitter und unnötige Niederlage für die heimische U15

Die Vorarlberger erspielten sich in der ersten Halbzeit Chance um Chance und hätten zur Halbzeit mindestens 4:0 führen müssen. In der zweiten Halbzeit genau das selbe Bild: Viele Torchancen wurden herausgespielt  der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht in das Tor. So kam es wie es kommen musste , kurz vor Schluss mit dem ersten Tor Schuss  erzielten die Wiener den sehr glücklichen Siegestreffer.


AKA U16 mit einer Niederlage gegen den Tabellenführer

Starker Auftritt der AKA U16 gegen den Tabellenführer aus der Südstadt. Durch einen schönen Konter der Gäste gerieten die Vorarlberger mit 0:1 in Rückstand. Kurz darauf konnte Matkovic nach einen Eckball den Ausgleich zum 1:1 Pausenstand erzielen. Nach der Halbzeit nutzten die Gäste eine schwächere Anfangsphase der Vorarlberger zum Doppelschlag und gingen mit 3:1 wieder in Führung. Bitsche & Co ließen nicht locker und drängten weiter auf das Tor der Admira. Dies wurde belohnt durch Michitz Samuel zum 2:3 Anschlusstreffer. In Summe eine spielerisch starke Leistung der Vorarlberger, die leider nicht belohnt wurde.


AKA U18 - 1-2 Niederlage gegen Admira Mödling

Die U18 brauchte einige Minuten um ins Spiel zu finden, konnte dann aber durch ein hohes Pressing viele Bälle gewinnen um dann die Räume zu nutzen die der unorganisierte Gegner über die Seiten offen liess. Es wurden viele Chancen kreiert, doch das Tor gelang nicht. Erst nach einer schönen Vorlage von Marcel Krnjic verwandelte Paul Fink dann zum 1-0 in der 42. Minute. So ging es, dem Spielverlauf entsprechend, mit einer zu knappen Führung in die Pause.

Gleich zum Beginn der 2. Halbzeit die kalte Dusche für die Vorarlberger. Ein Fehler führte schon in der 46. Minute zum 1-1 Ausgleich. Nach dem 1-1 wurde das Spiel zunehmendes ungeordneter. Beide Teams spielten auf Sieg, wobei die Mödlinger das glücklichere Ende hatten. Sie konnten eine ihrer Torchancen verwerten, was auf der anderen Seite nicht gelang. Sehr bittere Niederlage für unsere U18.