28.05.2018

Alle AKA-Teams verlieren bei Austria Wien

Nichts zu holen gab es für die heimischen AKA Nachwuchsteams in der Bundeshauptstadt bei der AKA FK Austria Wien.

AKA A. Wien U18 - AKA Vlbg. U18 4:0 (1:0)

In einer von Taktik und Kampf geprägtien ersten Halbzeit fand die heimische U18 neben einem Stangenschuss von Klinkov noch zwei weitere sehr gute Tormöglichkeiten vor. Eine einzige Unachtsamkeit in der 45. Minute  führte zum 1:0 mittels Foul Elfmeter und so gingen die Wiener mit einer glücklichen Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte waren die Alterskollegen der Austria dann aber die bessere Mannschaft und haben daher auch verdient, wenn auch der Spielleistung entsprechend zu hoch, gewonnen.

AKK A. Wien U16 - AKA Vlbg. U16 7:0 (5:0)

Gegen ein starkes Heim Team von Austria Wien hatten die Ländle Kicker klar das Nachsehen. Die Austria, machte schon vor der Halbzeit alles klar und ging mit einer 5:0 Führung in die Pause. In der 2. Halbzeit versuchten die Vorarlberger nochmal alles dagegen zu setzen, was phasenweise gelang. Gegen Ende des Spiels spielte man noch 10 gegen 10. Eine rote Karte der Wiener stand einem verletzten und nicht mehr zu ersetzenden Spieler aus dem Ländle (Kontingent) gegenüber, änderte aber nichts mehr an der klaren Niederlage.

FK A. Wien U15 - AKA Vlbg. U15 5:1 (3:0)
Tor für Vorarlberg: Genc

Die AKA Vorarlberg U15 kam in der Anfangsphase gut ins Spiel und hatte einige gute Chancen, in Führung zu gehen. Die Wiener verwandelten einen Freistoß zur 1:0 Führung und nutzten daraufhin zwei individuelle Fehler der Vorarlberger Hintermannschaft, um Ihre Führung auf 3:0 auszubauen. In Hälfte zwei waren Bitsche & Co lange spielbestimmend und erarbeiteten sich gute Chancen. Ein langer, offener Schlagabtausch brachte je einen Treffer auf beiden Seiten. Genc erzielte das Tor der Vorarlberger durch einen direkt verwandelten Freistoß. Die Wiener konnten in der Schlussphase nochmals einen Fehler der Vorarlberger zum 5:1 Endstand ausnützen.



Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker